Frage von Xyz18, 122

Zahlt die Krankenkasse Haarersatz?

Hallo . Bin männlich und 21 jahre jung. leide unter erblichem haarausfall seit 2 jahren und meine glatze ist so gut wie da. leide unter schweren depressionen und bin psychisch komplett instabil.

Nun möchte ich mir ein Haarersatz (Haarteil) besorgen und habe gelesen, dass, wenn man richtig vorgeht, die Krankenkasse einen Teil der Kosten übernimmt.

Wie muss ich vorgehen? Die Diagnose ist bereits da bzw. die habe ich auf Papier. Soll ich einfach bei der Krankenkasse anrufen und nachfragen? Oder wie verhält sich das?

Liebe Grüße

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spockyle, 73

Das kommt auf deine Kasse an. Google mal deine Kasse und schau dir den Leistungskatalog an. Du kannst auch mit deinem Therapeut sprechen, welche Möglichkeiten er sieht, die kenn sich oft auch gut aus, was Kassen so übernehmen, evtl reicht der sogar was für dich ein.

Du kannst auch direkt anrufen und mal fragen, das kann aber ewig dauern, bis du den Richtigen an der Leitung hast (Ging mir zumindest mal so, aber ich hatte ein ganz anderes Problem)

Kommentar von Xyz18 ,

Danke Dir.

Antwort
von blackforestlady, 56

Das hängt von der Krankenkasse ab, meistens wird es nur für Frauen und Kinder bezahlt. Also anrufen und nachfragen. Siehe Link Beispiel Techniker Krankenkasse. http://www.friseur.com/haare-auf-rezept.html

Antwort
von MuellerMona, 38

Ja, frage am besten bei deiner Krankenkasse nach. Je nach dem, wie man eben versichert ist, bezahlen die einem mehr oder halt weniger.

Ausserdem, mach dir nicht so viele Sorgen wegen schütterem Haar. Mein Bruder hatte ebenfalls mit kaum 20ig, nur noch ein Haar-Kränzchen. Er hat es mit Humor getragen und sich einfach immer irgendwelche coolen Mützen getragen.

Heute, mit etwa 30ig, trägt er eine glänzende Glatze, welche ihm ausgesprochen gut steht =)

Also, Kopf hoch! =) Auch eine Glatze kann absolut schön aussehen! Und alternativ können eben coole Mützen das ganze noch ein wenig aufpeppen.

Und sonst... einfach bei der Versicherung nachfragen, ob sie etwas an ein Haarersatz bezahlen.

Kommentar von Xyz18 ,

Ich habe mich bereits für ein Haarersatz entschieden. Glatze kommt nicht in Frage :) Ich habe auch längst aufgehört, auf andere zu hören. Jeder soll das tun, was einem glücklich macht. Wenn mir tausende sagen, dass Glatze cool sei, wäre es mir immer noch egal. Zudem ist das Versteckspiel unter einer Cap nach einer Zeit nicht mehr das Wahre.

Kommentar von MuellerMona ,

Kann ich verstehen, dass jeder eine andere Meinung und Vorstellung hat, wie er sein Leben leben möchte.

Ich wollte dir damit eigentlich nur sagen, dass du mit diesem Problem eben nicht alleine bist. Weil eben in meiner Verwandschaft ebenfalls viele mit lichtem Haar zu kämpfen haben und dies halt teilweise wirklich super locker sehen.

Aber wenn für dich nur noch ein Haarrsatz in Frage kommt, dann würde ich mir an deiner Stelle einen anfertigen lassen, egal ob die Versicherung zahlt. Weil du musst dich ja in erster Linie wohl fühlen.

Kommentar von Xyz18 ,

Endlich eine objektive Meinung: So mag ich das :) Ich danke dir

Antwort
von BlackRose10897, 58

Geh zur Krankenkasse und schilder deine Lage dort. Die werden dir dann alle nötigen Schritte zur Prüfung deines Falls erklären und sagen, was genau alles benötigt wird.

Antwort
von Lexa1, 51

Du kannst die Krankenkasse anrufen, aber ich denke mir , du benötigst ein Gutachten, das deine Krankheit ( Depressionen, psychische Instabilität ) wirklich vom Haarausfall her rühren. Ob oder wie die zustimmen ist bestimmt bei jeder Kasse verschieden. Auch die Höhe des Zuschußes.

Meine persönliche Meinung :

Als Mann ist es doch nicht so schlimm, als Frau schon eher.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community