Frage von Zarra002, 115

Zahlt die Krankenkasse für medizinische Kosmetik?

Ich leide seid vielen Jahren an Akne und hab schon vieles versucht. Hab vom Hautarzt Antibiotika bekommen, diverse Cremes und Salben, Hormontherapie aber nichts hat bis jetzt auf längere Zeit geholfen. Ich war vor ein paar Wochen bei einem anderen Hautarzt der auch medizinische Kosmetik macht mit Ultraschallbehandlung etc. und da es sehr teuer ist wollte ich wissen ob die Krankenkassa da was zahlt. Ich bin echt am Ende meiner Ideen, keine Ahnung was ich sonst noch probieren könnte. :(

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 87

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt alle medizinisch notwendigen Behandlungen und Medikamente (diese im Rahmen der Zuzahlungsbedingungen)

Alles darüber hinaus, wird von den Ärzten gerne "verkauft", hat aber meistens keinerlei nachgwiesenen Effekt,

Antwort
von imehl47, 94

Ruf doch einfach mal bei deiner Krankenkasse an, ob die benötigte Leistung bezahlt wird. Manchmal hat man Glück und die Kasse hat einen Arzt, der dafür in Frage kommt, unter Vertrag.

Antwort
von ChristianMay, 62

Ich würde es mal mit Entsäuern versuchen. Mache Natronbäder. Das kostet fast nichts, bringt aber oft Wunder.

Antwort
von Apolon, 77

 Ich leide seid vielen Jahren an Akne und hab schon vieles versucht.

Eine Bekannte von mir, hatte vor Jahren ähnliche Probleme. Sie hat dann einen Mediziner gefunden, der ihr mit Zusatz ihres Urins eine Salbe herstellte. Und nach ca. 1 Jahr, war die Akne verschwunden.

Kein Witz - hat sich tatsächlich so zugetragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community