Frage von brainenergy, 47

Zahlt die Haftpflicht den Krankenwageneinsatz?

Bei selbstverschuldeten Kfz Unfall, wenn der Krankenwagen mich ins Krankenhaus fährt, zahlt meine Kfz Haftpflichtversicherung wenn ich nicht privat krankenversichert bin?

Antwort
von Rockuser, 47

Nein. Den Zaht eigentlich deine KV. Dadurch das man in Deutschland eigentlich Pflicht-KV hat, sollte das kein Problem sein. Wie Lange hast Du keine Beiträge gezahlt?

Antwort
von BenLam, 42

Hallo,

die Kraftfahrzeughaftpflichversicherung kommt nur für Schäden auf, die Dritten zugefügt wird. Das sind beispielsweise Unfallgegner und Insassen des Fahrzeuges.

Der Fahrer selbst genießt keinen Schutz über die eigene Haftpflicht. Das ist nur der Fall, wenn der Zusatzbaustein Fahrerschutz beantragt wurde.

Alle anderen Aspekte spare ich mir, da diese nicht zu deiner Frage gehören.

Antwort
von kevin1905, 30

Privathaftpflicht, KFZ-Haftfplicht, private Krankenversicherung.

Gleich drei Versicherungen auf einmal. Prinzip Ü-Ei funktioniert nicht. So ganz verstanden hab ich den Sachverhalt nicht.

Antwort
von Samy795, 35

Nein, die Haftpflicht hat damit nichts zu tun. Das ist Sache Deiner KV. Und wenn es sich um einen Notfalleinsatz handelt, übernimmt das die KV auch dann, wenn Du Deine Beiträge nicht gezahlt hast (Basisabsicherung gilt auch dann). Keine Ahnung ob das relevant ist, ich schreib das nur dazu weil hier ein anderer User drauf eingegangen ist.

Antwort
von Hubert00Kahputt, 19

Das übernimmt deine Krankenversicherung. Du kannst einen Feuerwehreinsatz zb. über deine Haftpflichtversicherung abrechnen.

Antwort
von derhandkuss, 27

Nein, die bezahlt das nicht. Denn die reguliert nur Schäden, die Du anderen Personen zufügst.

Antwort
von Apolon, 21

Nein die Haftpflicht, bzw. Kfz-Haftpflicht zahlt nur Fremdschäden, also nicht deine eigenen.

Hier könnte z.B. die Krankenversicherung (GKV oder PKV) oder eine Unfallversicherung leisten. 

Antwort
von FreierBerater, 20

Haftpflichtversicherungen regulieren regelmässig nur DRITTSCHÄDEN - In deinem Fall also NICHT!!


Antwort
von Joschi2591, 29

Nein, wohl eher nicht.

Antwort
von michamama, 27

Unfallversicherung zahlt, denn das sind Bergungskosten und wenn es medizinisch notwendig, dann auch die Krankenkasse

Kommentar von Rockuser ,

Das ist Falsch. Die Kosten für den Transport, muss die Unfallversicherung nicht übernehmen. Die Kosten der Bergung hat da nichts mit zu tun.

Kommentar von michamama ,

Bei mir hat die Unfallversicherung aber den Transport von der Unfallstelle ins Krankenhaus übernommen, deshalb meine Antwort

Kommentar von Apolon ,

@Rockuser,

Du liegst falsch, in der Unfallversicherung sind auch Transportkosten ins Krankenhaus enthalten.

Kommentar von michamama ,

habe ich doch geschrieben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community