Zahlt die Gebäudeversicherung , wenn mein Mieter den Brand grob fahrlässig verschuldet hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Gebäudeversicherung würde nur dann nicht zahlen, wenn Du selbst die Hütte abfackelst. Mieter oder andere Menschen, die das Haus in Brand setzen, sind dafür aber nicht schädlich.

Dafür ist die Feuerversicherung im Rahmen der Gebäudeversicherung ja da. Sie entschädigt den Eigentümer, holt sich aber ggf. das Geld vom Verursacher ganz oder teilweise wieder zurück, sofern überhaupt möglich.

Da brauchst Du keine Angst zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
23.01.2016, 11:01

 Die Gebäudeversicherung würde nur dann nicht zahlen, wenn Du selbst die Hütte abfackelst

Nein - nur bei Vorsatz des Hauseigentümers!

0

Du hast noch keine Rauchmelder installieren lassen?

In welchem Bundesland ist die Wohnung?

Erst mal zahlt natürlich Deine Gebäudeversicherung den Schaden.

Wird sich dann sicher an die Verursacherin wenden.

Eine Erhöhung der Versicherungs-Beiträge oder sogar eine Kündigung ist möglich. Das kommt u. a. auf die Schadenshöhe und die Häufigkeit von Schäden an die geltend gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
04.01.2016, 11:39

In Bayern ist noch Übergangszeit und ein Rauchmelder hilft nicht, wenn das Haus schon in Flammen steht. Er rettet den Bewohnern evtl. das Leben, aber nicht unbedingt das Haus.

1

Ob und in welchem Umfang die Gebäudeversicherung bei grob fahrlässigem Verhalten die Leistung kürzt kann so pauschal nicht beantwortet werden. 

Zum einen richtet sich das nach dem Tarif, der abgeschlossen wurde. Dort steht definiert, in welchem Umfang der Versicherer bei grob Fahrlässigem Verhalten zu leisten hat. 

Zum anderen gibt es ein sogenanntes Regressverzichtsabkommen, dem Versicherer beitreten können. Das bedeutet, der Mieter wird nicht in jedem Fall in Regress genommen.

Zu beachten gilt zudem das BGH Urteil  12/95 VIII Z R, in dem der Regress bei leichter Fahrlässigkeit abgelehnt wird, wenn der Mieter per Mietvertrag anteilige Kosten zur Gebäudeversicherung leistet. 

Zur Prüfung der Unterlagen wenden Sie sich gerne an www.immoassec.de 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, sie wird zahlen, aber die Lady zur Kasse bitten und dir eine freundliche Kündigung schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mbholzwurm
04.01.2016, 12:00

freundliche Kündigung ......grins ......

0