Frage von TanjaMahlzahl, 38

Zahlt der Arbeitgeber einen Anteil bei der Krankenversicherung?

Hallo, ich arbeite derzeit noch als Werkstudent für 800€ Netto und muss meine Krankenkasse von derzeit noch 80€ selbst zahlen. Ab Oktober bin ich exmatrikuliert und muss 130€ Krankenkasse zahlen. Mein Arbeitgeber behält mich weiterhin für 800€ mit einem anderen befristeten Arbeitsvertrag. Muss ich die Krankenkassenkosten dann allein tragen oder wird das aufgeteilt, wenn man nicht mehr als Werkstudent arbeitet? Vielen Dank

Antwort
von wilees, 21

Mit dem nachfolgend genannten Rechner, kannst Du Dir Dein zukünftiges Nettogehalt selber ausrechnen.

https://www.smart-rechner.de/midijob/rechner.php

Dann bist Du mit einem Eigenanteil von ca. 56,-- Euro krankenversichert, die andere Hälfte trägt der Arbeitgeber.

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 13

Hallo TanjaMahlzahl,

ab Oktober hast du dann den Status einer Angestellten und bekommst somit auch einen Arbeitgeberzuschuss.

Deine Frage kann also mit "ja" beantwortet werden, dein Arbeitgeber zahlt die Hälfte deines Krankenkassenbeitrages.

Allerdings kann ich die 130 €, die du nennst, gerade nicht so ganz einsortieren. Denn:

Hierbei kann es sich entweder bereits um den gesamten Arbeitnehmeranteil (also den Teil, der dir persönlich abgezogen wird) handeln.

Du zahlst nämlich nicht nur ca. 8,4 % vom Brutto für deine Krankenversicherung, sondern auch Beiträge zur Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung. Nimmt man das alles zusammen könnte das bei 800 € Brutto hinkommen.

Es kann aber auch sein, dass die 130 € der Gesamtbeitrag zur Krankenversicherung sind. Dann würde dieser nochmal zwischen dir und deinem Arbeitgeber aufgeteilt werden. Nichts desto trotz kämen dann - wie oben beschrieben - noch die anderen Sozialversicherungen dazu.

So hundertprozentig passen die 130 € nicht zu 800 € Bruttoverdienst. Zumindest nicht mit den Angaben, die ich von dir habe. Im Zweifel fragst du einfach mal bei deiner Krankenkasse nach.

Wenn ich dir noch weiterhelfen kann, meld' dich gerne noch einmal ;-)

Viele Grüße

Christina vom Barmenia-Team

Kommentar von TanjaMahlzahl ,

Danke für die ausführliche Antwort. Die 130€ bezogen sich auf ein Schreiben meiner Krankenkasse, die noch von meinem aktuellen Studium ausgeht. Daher die Summe. Aber vielen Dank, hab nachrechnen können und entsprechend wird mir eine andere Summe berechnet. Lieben Dank für die Antwort! :)

Antwort
von Pauli1965, 30

Wenn er dich mit einem Arbeitsvertrag einstellt, muss er auch die Beiträge für die KK abführen. Dann zahlst du nichts mehr extra.

Antwort
von Saisonarbeiterr, 19

AG zahlen einen kleinen Teil zu KV und PV, den grössten aber der AN...

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche\_Krankenversicherung


Kommentar von Pauli1965 ,

Das wird aber direkt vom Lohn abgezogen. Der AN zahlt da nichts extra.

Kommentar von zonkie ,

Zusätzlich nichts das stimmt, aber es wird halt direkt vom Brutto abgezogen.

Das der AN den größten Teil zahlt ist mir neu, die Beiträge sind nahezu 50/50... mit etwas Überhang beim AN dank KV zusatzbeitrag und PF wenn Kinderlos.

Kommentar von Saisonarbeiterr ,

wer schreibt was von "extra".. wenn es von seinem lohn abgezogen wird,zahlt er es !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community