Frage von Mahala123, 53

Zahlt das Jobcenter für eine Zahnspange, wie stehen die Chancen?

Ich bekomme Arbeitslosengeld 2, war und bin noch eine Weile wegen einer psychischen Erkrankung in Behandlung und möchte mir gerne eine Zahnspange zahlen lassen. Mein gesetzlicher Betreuer meint jedoch das das eh nichts wird da bei mir die medizinische Notwendigkeit nicht gegeben wäre. Er lehnt eh irgendwie alles ab, sei es Massagen oder Gabelstaplerschein, bringt alles eh nix also lass mal nicht machen.

Hat jemand hier Erfahrung mit diesem Thema und wie schwierig es ist da was zu bekommen? Vielen Dank im voraus an alle die Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von suziesext04, 36

hi Mahala - also Zahnspange hat nichts mit Jobcenter zu tun, sondern mit der AOK. Da musste hin bzw erst mal n Behandlungsplan vom Zahnarzt schreiben lassen, dann musste evt zum Vertrauenszahnarzt und der bewilligt das. Gilt für alle medizinischen Sachen, auch Massage oder so, das musste immer mit der AOK klären. Oder eben mit deiner Krankenkasse.

Weiterbildungsmassnahmen, da ist das Jobcenter zuständig, musste beantragen und der Arbeitsvermittler entscheidet, ob die Massnahme deine Vermittlungs-Chancen erhöht oder nicht.

Kommentar von suziesext04 ,

hi Mahala - danke sehr fürs Sternchen, hoffentlich klappt alles gut für dich :)

Antwort
von webya, 36

Massagen werden höchst selten von der Krankenkasse bezahlt. 

Wenn keine medizinische Notwendigkeit gegeben ist, dann zahlt das Jobcenter nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community