Frage von Albaks, 86

Zahlt das Jobcenter einen Teil der Miete?

Meine Freundin liebt mit ihrer Familie in einer schimmligen 4 Zimmer Wohnung die tief gelegen ist also im Keller Bereich , auf jedenfall sind sie 6 Personen zsm und ich wollte Ihnen helfen aber das Problem ist ihr Vater verdient nur 1050€ netto und ihre Mutter ist krank dazu kommt das sie und ihre Geschwister alle Schüler sind also keiner ist 18 bis auf sie .
Ich habe nun eine 4 Zimmer Wohnung hier in der Gegend gefunden die perfekt für sie wäre da so der Vater zur Arbeit mit dem Fahrrad fahren kann denn ein Auto haben sie nicht jedoch kostet die Wohnung warm 1500€ , mich interessiert jz wie viel würde da dass Jobcenter zahlen denn selbst leisten können sie das niemals und günstigere Wohnungen gibt es einfach nicht und wir leben hier schon im Dorf .
Für jede Antwort wäre ich dankbar !

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 17

günstigere Wohnungen gibt es einfach nicht und wir leben hier schon im Dorf .

Bezüglich Miethöhe

Google mal :

Harald Thome örtliche Richtlinien

Bezüglich Schimmel:

Man muss dem Vermieter schriftlich per Einwurfeinschreiben die Mängel melden und unter genauer Fristsetzung aufordern sie zu beheben.

Dann gibt es noch die Möglichkeit sich an das Gesundheitsamt und an das Jugendamt zu wenden.

LG

johnnymcmuff

Antwort
von DerHans, 30

Wenn sie bereits aufstockendes AlG 2 erhalten, müssen sie erst einen Antrag stellen um umziehen zu können. 

Dann wird das JobCenter darauf verweisen, dass die Familie sich an den Vermieter halten soll, um den Schimmel zu beseitigen.

Antwort
von mefromearth, 47

Nein,leider nicht . Allgemein unterstüzt das Jobcenter mit Mietzuschuss,aber bei diesem Betrag der selbst für München zu hoch ist,wird das Jobcenter höchstwahrscheinlich sagen sie soll sich eine billige Wohnung suchen.

Also bei mir war der Mietsatz den ich nicht überschreiten sollte 300 euro und ich wohne in Mannheim wo die Mieten auch nkcht billig sind . Die höchste Summe, welche ihr erwarten könnt wenn sie die Wohnung akzeptieren  wäre vielleicht 150-200 euro

Man kann aber wenn es die erste Wohnung ist erstausstattung beantragen für Möbel und Einrichtung. 

Kommentar von Albaks ,

Wir grenzen an der Schweiz hier kostet ein altes Haus schon 500.000€ leider ...

Antwort
von konzato1, 44

Rufe mal den Wohngeldrechner eurer Gemeinde auf und gebe die entsprechenden Daten ein.

Selbstverständlich kann es deine Freundin auch beim Jobcenter probieren.

Persönlich finde ich die Kosten für die Wohnung zu hoch, allerdings komme ich aus einer Gegend mit eher niedrigen Mieten. Für 1500 € bekommt man bei uns ein gutes Einfamilienhaus zur Miete.

Kommentar von Albaks ,

Jaaa die Preise sind Unmenschlich hier für diese Keller Wohnung zahlen Sie 842€! Einfach zu viel ...

Kommentar von XC600 ,

und das auf dem Dorf ?

Kommentar von Albaks ,

Jaaa weil die Schweiz 15 Minuten entfernt ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community