Zahlt das Jobcenter den Führerschein auch wenn man keine Leistungen bezieht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

NEIN !

Selbst im Leistungsbezug würde jeder Antrag individuell geprüft werden müssen,die Kosten würde man nur dann bekommen wenn man auch wirklich darauf angewiesen ist und ein Nebenjob würde auch hier nicht ausreichen,da muss man schon einen versicherungspflichtigen Job / Angebot nachweisen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wovon lebst du denn? Du wirst ja vermutlich nicht allein vom Aushilfsjob leben. Sprich...wohnst du z.B. noch zu Hause? Bist du arbeitslos gemeldet und nur nicht im Bezug von Leistungen?

Generell würde ich die Chance als sehr sehr gering sehen. Möglichkeit allenfalls dann, wenn sich aus dem Nebenjob durch den Führerschein ein Vollzeitjob ergeben würde und absehbar wäre, dass du mit dem Aushilfsjob in naher Zukunft vom Jobcenter abhängig bist. (was durch den Führerschein dann vermieden werden könnte, weil dann vielleicht ein Vollzeitjob drin wäre)

Aber solang das nicht der Fall ist, z.B. weil du als Student eben neben der Uni jobbst, hast du auch keine Chancen auf Darlehen o.ä..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man ja nicht wirklich mit einem 400€ Job sowas alleine stemmen kann.

Die Zahlen ja auch einen wenn man keinen Job hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

nach meinem Wissen nach ein klares nein. Warum sollten sie dies auch tun ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?