Frage von sailormoon125, 51

Zahlt Arge Umzugshelfer?

Also eine Freundin von mir zieht um. Zahlt die Arge(sie kriegt Alg2) nur den Transportwagen oder auch Umzugshelfer? Wenn ja wieviel? Sie selber hat leider nicht wirklich Leute die ihr helfen können

Antwort
von DerSchopenhauer, 33

Bei einem selbst durchgeführten Umzug kann ein Antrag auf ein Erfrischungsgeld für private Helfer gewährt werden; der Antrag muß vor dem Umzug gestellt werden.

In den einzelnen Kommunen werden unterschiedliche Beträge gewährt (i. d. R. 50 € - 100 €) - natürlich nur ein Pauschbetrag für alle Helfer (nicht für jeden).

Kommentar von sailormoon125 ,

Ja genau sowas mein ich. Also heisst das Antrag für Helfer oder wie? Dankeschön

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Ja - Erfrischungsgeld für Umzugshelfer beantragen...

Antwort
von Jersinia, 37

Ich hoffe doch, dass die ARGE das nicht tut.

Berufstätige Menschen bekommen ihren Umzug auch nur in den seltensten Fällen bezahlt.

Kommentar von sailormoon125 ,

Sie hat doch aber kein Geld dafür da müsste man dies doch tun

Kommentar von Jersinia ,

Dann kann sie halt nicht für teures Geld umziehen.

Da könntest Du ja auch sagen: Sie hat kein Geld für Urlaub, dann muss die Arge bezahlen.

Kommentar von sailormoon125 ,

Wer sagt das sie für teures Geld umzieht? umzugsauto bezahlt die Arge ja auch aber sie brauch ja auch Helfer dafür die brauch man ja das hat doch nichts mit teures Geld zu tun so ein Schwachsinn!

Kommentar von Jersinia ,

Echt? Sie kriegt das Auto bezahlt. Sauerei. Ich musste meinen Umzug selber bezahlen.

Kommentar von Schneefall222 ,

Jersinia Deine Art und Weise missfällt mir und ist beleidigen. Nur, weil man auf Unterstützung angewiesen ist muss man nicht so herablassend sein. Ist nur ein Beispiel Wie würdest du dich fühlen, wenn du einen Rollstuhl brauchst (Beispiel Beinbruch oder Prellung der Wirbelsäule oder schlimmeres) und du deine Krankenversicherung fragst, ob sie die Kosten dafür übernimmt. Und die sagen deine Beiträge nehmen wir gerne aber den Rollstuhl kannst du selbst zahlen. Wie würde es DIR damit gehen.

Kommentar von user8787 ,

Sry, aber in dem Fall vergleichst du Äpfel mit Birnen @Schneeball222.

Natürlich darf hier die Frage aufkommen warum das Amt für alles aufkommen soll. Steht ein Umzug an ist es sinnvoll sich vorher einen Überblick über die Kosten zu verschaffen. Kann ich mir das nicht leisten dann lasse ich es bleiben. 

Die Kosten hierfür tragen wir Steuerzahler, da finde ich Meinungen, Gedanken und Fragen durchaus gerechtfertigt....

Ein Vergleich mit der KV hinkt gewaltig, weil auch hier läuft es nicht anders. Egal ob AN oder Hartz4 Empfänger, die Leistungen sind für alle gleich. Für den Hartz 4 Empfänger zahlt das Amt monatl. ca. 90 Euro an die KV, beim AN richtet sich der Beitrag nach dem Einkommen, das sind im Schnitt deutlich mehr als 90 Euro monatlich.....das nennt sich Solidargemeinschaft. Im Grunde ein gutes Konzept, wenn auch nicht immer fair. 

Wenn dann werden Heil-und Hilfsmittel in beiden Fällen abgelehnt, der Leistungskatalog der KV´s lässt hier nur wenig Spielraum zu.


Kommentar von Schneefall222 ,

Jersinia Danke, das du auf Kommentare antwortest.

Kommentar von Schneefall222 ,

Ich stehe ja auf der Seite des Fragesteller's. Das man hier seine Meinungen, fragen austauscht... find ich ja richtig. Aber JERSINIA hier äußert finde beleidigend. Und wollte deshalb einen Vergleich schaffen. Der Vergleich sollte beinhalten, dass jeder mal Hilfe braucht die Geld kostet und dann jeder froh ist, wenn man ein paar Euro dazu bekommt. Ich hoffe, dass ich mich jetzt etwas klarer ausdrücken könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community