Frage von Dinerl, 53

Zahlt AOK Osteopathie?

Antwort
von sassenach4u, 32

Bei der AOK Niedersachsen gibt es eine Kostenbeteiligung von max. 80% der Rechnung bis max. 250,--Euro Erstattungsbetrag/Jahr im Rahmen der Mehrleistungen.

Antwort
von Paul377, 32

Richtig, die AOK fragen, weil sich momentan wöchentlich etwas ändert bei den Krankenkassen. Kosten liegen im Durchschnitt zwischen 80-130€ pro Therapiesitzung. Rein rechtlich muss man Heilpraktiker oder Arzt sein. Über eine Osteopathie-Verordnung können auch Physiotherapeuten die osteopathische Therapie durchführen.

Antwort
von flareb, 38

AOK fragen. Es gibt Abweichungen bei den Erstattungen der verschiedenen AOK. Das betrifft viele Dinge.

Außerdem sind Internetseiten heutzutage sehr informativ.

Antwort
von eulig, 24

ich kann jetzt nicht für die AOK sprechen, kenne es aber von anderen Kassen so, dass es bezuschusst wird, wenn es ein zugelassener Arzt ist, der eine Zusatzausbildung zum Osteopathen hat. wenn man zu einem Physiotherapeuten geht, der auch Osteopath ist, wird das nicht bezuschusst.

Antwort
von Nashota, 31

Kind oder Erwachsener?

Mir wurde heute wegen meiner 16jährigen Tochter gesagt, dass die AOK 60 Euro pro Sitzung übernimmt. 70 Euro kostet wohl eine Behandlung.

Kommentar von Dinerl ,

Für einen Erwachsenen!

Kommentar von Nashota ,

Das kann ich dir nicht sagen. Aber ein Anruf bei deiner AOK beantwortet dir deine Frage ganz schnell.

Antwort
von Feuerhexe2015, 28

vielleicht kommt auf die AOK an......

Anrufen - fragen.....

https://niedersachsen.aok.de/inhalt/osteopathie-5/

Antwort
von hermesopfer, 29

Nein, leider nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten