Zahlt Amt 500€ für eine Wohnung wenn man plötzlich arbeitslos wird und Hartz 4 bezieht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Man wird ja nicht PLÖTZLICH arbeitslos. Es gilt ja immerhin die Kündigungsfrist.

Während der ersten 6 Monate zahlt das JobCenter die tatsächlichen Kosten der Unterkunft.

Erst dann wird der Leistungsempfänger aufgefordert, die Kosten zu reduzieren. Wie er das macht ist seine Sache. Man kann ja auch z.B. ein Zimmer untervermieten.

Wenn das JobCenter allerdings einen Umzug anordnet, müssen auch alle Kosten in dem Zusammenhang getragen werden. Das wird dann schnell unwirtschaftlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem, da ich Schülerin bin und kurzzeitig keinen Job hatte! Wohnung 53qm und 500euro warm! Wenn du schon drin wohnst musst du NICHT die Wohnung wechseln!! Die haben mir halt allerdings 40euro vom normalen regelsatz abgezogen, also 360 anstatt 404 Euro zum Leben! Aber man kann ja nicht alles haben :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine kostengünstigeren  Wohnungen im Umkreis hast, der Platz im Verhältnis zu der  Menge an menschlichen Haushaltsmitgliedern passt, dann könnte es natürlich sein das die Kosten für die Wohnungsmiete übernommen werden.

Edit: Aber, wenn deine Wohnungsmiete im Vergleich zum allgemeinen Wohnungsmarkt im Umkreis viel höher ist, du (mit dem Rest der menschlichen Haushaltsmitglieder) mehr Quadratmeter Wohnfläche/ Nutzfläche habt als eigentlich festgelegt, dann kann es sein das ein Umzug nahegelegt wird.

Wobei man dann aber auch die Möglichkeit hat auszuhandeln das man selbst aus eigener Tasche die "überflüssigen" Quadratmeter an Miete bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt natürlich auf den jeweiligen Hartz 4 Satz deiner Gemeinde an. Der wird in München höher sein als in Frankfurt / Oder.

Für eine kurze Übergangszeit wird die ARGE die Miete übernehmen, dich aber auffordern, dir eine neue, angemessen teure Wohnung zu suchen. Ich habe mal von einem halben Jahr Übergangszeit gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer auf den Verdienst an, Es gibt Vorgaben wie gross eine Wohnung anhand der Bewohner zu sein hat. Das wird bezahlt. 

u.U. kann das auch ein Umzug bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du HartzIV beantragst, musst du genaue Angaben zu deiner Wohnung machen. Was das Amt zahlt, hängt vom Ort und der Anzahl der Bewohner ab.

Sollte deine Wohnung zu teuer sein, hast du üblicherweise 6 Monate Zeit, dir eine "billigere" Unterkunft zu suchen oder das "Problem" anderweitig zu lösen (Untervermietung, WG, Gespräch mit dem Vermieter...)

Wenn es wirklich unmöglich ist, etwas Günstigeres zu finden oder du aus anderen Gründen in genau dieser Wohnung bleiben "musst" (wenn sie z.B. behindertengerecht umgebaut wurde), kannst du versuchen die höhere Miete weiter bewilligt zu bekommen.

Meistens GIBT es aber Alternativen, und du hast die "Wahl", den Betrag, den die Wohnung über dem Budget liegt, selbst zu finanzieren oder (auf Kosten des Jobcenters!!!) umzuziehen.

Bevor du jetzt anfängst zu jammern: "unter dem Regelsatz" lebst du dann, wenn überhaupt, aus freien Stücken!

(Übrigens dürfen auch HartzIV-Empfänger Nebenjobs annehmen, mit denen sie dann bis zu 170€ ÜBER dem regelsatz liegen und sich eine teurere Wohnung durchaus leisten könnten...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo nein das zahlt kein amt der Welt, du musst dir eine kleinere wohnung nehmen oder du einigst dich bei dem amt das sie die hälfte übernehmen also die qm² die dir zustehen die andere hälfte musst du aber selber auf bringen. Ja du musst unter dem Regelsatz leben aber nicht darüber! Das heißt wieder zu 1. wohnung umziehen in ein gebiet wo andere harzer leben und die wohnungen günstiger sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"was ja eigentlich rechtswidrig wäre da man unter dem Regelsatz leben muss....."

du musst doch nicht unter dem regelsatz leben. du darfst natürlich eine günstige wohnung suchen und dann mieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich nicht drum Kümmerst, schmeißen sie dich , die sind da hart ! wir haben  auch Probleme mit dem Amt und wie und wir sind auch Hartz 4 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können Sie. Sie können dir sagen das du dir eine andere suchen musst oder dir eine zuweisen die den Ansprüchen die du maximal haben darfst passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?