Frage von cookie2712, 25

Zahlen Ausländer fürs Studieren in DE?

Ein französischer Freund von mir möchte in Deutschland studieren. Er schwankt noch zwischen zwei Unis: einer privaten und einer staatlichen. An der privaten müsste er sowieso Studiengebühren zahlen, aber wie sieht das an der staatlichen (Mannheim) aus? Studiengebühren sind doch in DE abgeschafft worden, oder so ähnlich. Gilt das auch für Studenten aus europäischen Mitgliedsstaaten?

Antwort
von baindl, 25

Alle Infos dazu findest Du auf diesen Seiten:

https://www.daad.de/deutschland/de/

In Deutschland gibt es staatliche und private Hochschulen. Sie werden gewöhnlich in Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen unterteilt. Etwa 95% der Hochschulen werden vom Staat finanziert und befinden sich daher in staatlicher Trägerschaft. Bei lediglich 5% der Hochschulen handelt es sich um private Einrichtungen. Die große Mehrheit der Studierenden ist an staatlichen Hochschulen eingeschrieben. Wer dort studiert, zahlt keine oder nur geringe Studiengebühren.


Antwort
von Chaosweaver, 20

Studiengebühren gibt es an staatlichen Hochschulen keine mehr. Jedoch zahlt man an allen Hochschulen einen Studierendenbeitrag (auch Semesterbeitrag genannt). Dieser liegt bei um die 250€/Monat. Ein Großteil dieses Beitrags ist jedoch für das Semester-Ticket (Fahrkarte, meist im ganzen Bundesland gültig) einberechnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten