Zahle ich als Azubi Krankenkassenbeiträge?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Farbenspiel1987,

in dem von dir geschilderten Fall kannst du als sogenannter "Fachschüler/in" versichert sein.

Der Beitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung liegt dann bei ca. 80 € im Monat. Diese wirst du wohl oder übel selbst aufbringen müssen, es sei denn du erhälst noch anderweitige Zuschüsse, wie z. B. Meister-BAföG.

Viele Grüße

Christina vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farbenspiel1987
18.05.2016, 16:28

Hallo Christina, das wäre ja toll für 80 Euro, danke für deine Antwort!! Kann ich das bei dir machen? :) sehe nämlich gerade Barmenia ist auch eine Versicherung.

0

du musst bei deiner Kasse einen Antrag auf Versicherung als Schüler stellen, sofern du schon 25 oder älter bist.

Schüler an einer staatlich anerkannten Fachschule (Techniker- oder Meisterschule) die dort eine berufsbezogene Aus- oder Weiterbildung im Vollzeitunterricht absolvieren zahlen dann monatlich so ca. 70-80 Euro (sind Studenten gleichgesetzt).

für Schüler die über 23 aber unter 25 sind, gibt es noch die Möglichkeit sich über die Eltern in der Familienversicherung anzumelden.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farbenspiel1987
18.05.2016, 12:18

danke! ich bin 28, also das mit der Familienversicherung fällt bei mir vollkommen weg. Ich mache eine medizinisch/therapeutische Ausbildung.

0

Wenn du eine betriebliche Ausbildung machst, bist du pflichtversichert.

Bei einer "privaten Ausbildung" musst du dich selbst versichern. Wenn du noch unter 23 bist kannst du über deine Eltern versichert sein.

Handelt es sich denn überhaupt um eine staatlich anerkannte Ausbildung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farbenspiel1987
17.05.2016, 22:52

ich bin über 23. Und ja, es ist eine staatlich anerkannte Ausbildung. Also du meinst, da meld ich mich ganz normal bei einer Kasse an und zahle dann einfach selbst die Beiträge, obwohl ich nix verdien.

0

Ich gehe davon aus, dass Du weiterhin in der Familienversicherung Deines Vaters /Mutter versichert bist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das bin ich nicht, da ich schon über 25 bin..... ich lerne einen zweiten Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
17.05.2016, 22:20

dann bist einzig und alleine Du für die Krankenversicherungsbeiträge verantwortlich

4