Frage von Eleonora23, 25

Zähneknirschen: was kann man tun?

Knirsche zur Zeit stark mit meinen Zähnen und habe richtig Schmerzen davon. Mein Zahnarzt hat mir ein Schiene für 800 (!!!) Euro empfohlen. Muss es eine so teure Schiene sein oder reicht die von der gesetzlichen Krankenkasse? Was kann man noch gegen starkes Knirschen machen?

Antwort
von CoraDenisova, 19

Eigentlich sollte dies die Krankenkasse übernehmen.

Aufbissschiene - Kosten und Kostenübernahme

Im Rahmen der Therapie mit einer Knirscherschiene wird die Anfertigung einer individuellen Schiene von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dies gilt in der Regel auch für private Krankenkassen.

Nicht inbegriffen sind bei den gesetzlichen Kassenleistungen spezielle Arbeitsschritte und Diagnoseverfahren. Es ist daher mit weiteren Kosten zu rechnen, die vom Patienten selbst getragen werden müssen. Auf Wunsch des Patienten kann aber natürlich auf gewisse individuelle Verfahren und Arbeitsschritte verzichtet werden.

Aufbissschiene - Kosten und Kostenübernahme

Im Rahmen der Therapie mit einer Knirscherschiene wird die Anfertigung einer individuellen Schiene von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dies gilt in der Regel auch für private Krankenkassen.

Nicht inbegriffen sind bei den gesetzlichen Kassenleistungen spezielle Arbeitsschritte und Diagnoseverfahren. Es ist daher mit weiteren Kosten zu rechnen, die vom Patienten selbst getragen werden müssen. Auf Wunsch des Patienten kann aber natürlich auf gewisse individuelle Verfahren und Arbeitsschritte verzichtet werden. 

Aufbissschiene - Kosten und Kostenübernahme

Im Rahmen der Therapie mit einer Knirscherschiene wird die Anfertigung einer individuellen Schiene von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dies gilt in der Regel auch für private Krankenkassen.

Nicht inbegriffen sind bei den gesetzlichen Kassenleistungen spezielle Arbeitsschritte und Diagnoseverfahren. Es ist daher mit weiteren Kosten zu rechnen, die vom Patienten selbst getragen werden müssen. Auf Wunsch des Patienten kann aber natürlich auf gewisse individuelle Verfahren und Arbeitsschritte verzichtet werden. 

Aufbissschiene - Kosten und Kostenübernahme

Im Rahmen der Therapie mit einer Knirscherschiene wird die Anfertigung einer individuellen Schiene von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dies gilt in der Regel auch für private Krankenkassen.

Nicht inbegriffen sind bei den gesetzlichen Kassenleistungen spezielle Arbeitsschritte und Diagnoseverfahren. Es ist daher mit weiteren Kosten zu rechnen, die vom Patienten selbst getragen werden müssen. Auf Wunsch des Patienten kann aber natürlich auf gewisse individuelle Verfahren und Arbeitsschritte verzichtet werden. 

Quelle: https://www.cmd-arztsuche.de/knirscherschiene-aufbissschiene/

Antwort
von Else53, 17

Ich kann Dir nur raten eine Schiene machen zu lassen. Die Krankenkasse sollte in der Regel die Kosten für eine normale Schiene übernehmen. Frag aber vorher lieber nach, ich weiss ja nicht bei welcher du bist. . 

Antwort
von Schuelerin2016, 18

Eine normale billige Schiene(glaube die wird von der Krankenkasse übernommen) reicht vollkommen!

Meine Mutter und ich haben auch so eine.Mit dieser Schiebe ist es viel besser.

Zuerst ist es unangenehm, es kann auch sein, dass du sie ab und zu, in der Nacht, ausspuckst.Jedoch ist das nicht schlimm.

Viel Glück!

Antwort
von rockylady, 17

also ich hab meine von der KK und die ist völlig ok.

Du solltest den Zahnarzt wechseln, denn deiner will dich ganz gezielt abzocken!

Antwort
von Smudo1284, 16

also ich habe von meiner zahnärztin auch mal ne schiene bekommen und sowas reicht völlig aus, was die krankenkasse zahlt, statt selber geld rein zu stecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community