Frage von FunnyChicken007, 17

Zähne gezogen und nach 4 Stunden immernoch Blut?

Ich habe vor ca. 4 Stunden zwei Milchzähne gezogen bekommen und so Blutstopper Pads (ich weiß den Namen nicht) in den Mund bekommen. Ich habe die Pads dann nach ca. 15 min rausgenommen und als es dann nach einer 3/4 Stunde nicht aufgehört hat zu bluten bin ich nochmal zum Zahnarzt gegangen der mir neue Pads rein gemacht hat und hat gesagt, dass ich die jetzt eine Stunde drinnen lassen soll und es nurnoch leicht nachblutet und habe noch welche mitbekommen. Als dann 1 Stunde vorbei war, habe ich die Pads nochmal gewechselt aber es hat immernoch geblutet. Jetzt sind insgesamt 4 Stunden rum seit ich die Zähne gezogen bekommen habe und es blutet immernoch. Ist das normal? Oder kann man die Blutung irgendwie stoppen, wenn ja wie?

Danke schonmal im Voraus :)

Antwort
von Mirarmor, 7

Also als ich die Weisheitszähne gezogen bekam, hab ich die Pads mehrere Stunden drin gehabt. Und man darf auch besser nicht ausspülen oder gar in den Lücken spülen oder putzen.

Das Blut muss erst mal im Mund bleiben, damit es gerinnen kann, dabei darf man einfach so wenig wie möglich stören. Ich hatte tatsächlich den Mund voll Blut, aber solange man nicht essen oder trinken möchte, egal.

Wenn du die Pads abnimmst, bevor es geronnen ist, reißt du die Wunden immer wieder auf.

Bei mir ist es super verheilt.

Antwort
von Block2Buster, 10

Moin,
Das ist völlig normal, da die Hämotase bei Schleimhäuten durchaus länger dauern kann, da die Kapillargefäße dünnere Wände aufweisen und deshalb der primäre Trombus nicht so gut halten kann wie z.B. in den Körpergefäßen,
LG Block2Buster

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten