Frage von Legandarykanax, 34

Zähne bleachen Backpulvermischung?

Ich hab gehört das die zähne wieder glänzen wenn man eine zitronenbackpulvermischung auf die zähne aufträgt. Wie lange bleiben die zähne weiss ? Habe auch gehört das es sehr gefährlich ist da es den zahnschmelz vernichtet und dadurch anfällig auf karies wird.

Kennt jmd eine gesündere oder gar eine unschädliche version des bleaching

Wenn man sich das beim zahnarzt macht wie viel würde dann eine Behandlung kosten?

Einfach alle tips und Erfahrungen mir mit auf den weg mit geben

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LenkaLenka, 10

Das macht die Zähne wirklich weiß. Allerdings nur für kurze und dann für immer kürzere Zeit, denn je öfter Du das machst, desto schwieriger wird es, die Zähne auch nur annähernd weiß zu erhalten.

Das liegt daran, dass Backpulver den Zahnschmelz abschmirgelt. Auf der geschmirgelten Oberfläche halten dann die verfärbenden Stoffe um  so besser.

Der Zahnschmelz, das ist diese Schutzhülle auf unseren Zähnen, die sich nicht regenerieren kann. Mit anderen Worten: Einmal weg ist immer weg.

Ich rate Dir also dringend davon ab. Guck mal hier diesen Artikel über Backpulver und weiße Zähne: https://www.weissezaehnebleaching.de/backpulver-fuer-weisse-zaehne/. In dem Blog sind auch noch andere Mittel, die öfter mal empfohlen werden, da erfährst Du mal, was davon zu halten ist.

Antwort
von Deichgoettin, 17

Die Frage ist, ist es überhaupt erforderlich, bei Dir die Zähne aufzuhellen bzw. ein Bleaching durchzuführen oder möchtest Du einfach nur weißere Zähne haben??
Zahnärzte raten im allgemeinen davon ab, vor dem 18. Lebenslauf ein Bleaching durchzuführen.
Auf Hausmittel wie Backpulver o.ä. und Bleachinpräparate aus den Drogeriemärkten und dem Internet - welche hier gerne empfohlen werden - solltest Du ganz verzichten, da diese auf Dauer den Zahnschmelz angreifen und die Zähne dadurch anfälliger für Karies sind. Die Zähne verfärben sich sogar schneller wieder, da die Zahnoberfläche aufgeraut ist.
Du mußt wissen, daß die Zahnfarben der Menschen etwas sehr individuelles sind und abhängig von der Struktur der Zähne sowie ihrer Umgebung. Die Zahnfarbe ergibt sich durch Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnmark zusammen. Die Farbe der Zähne erscheinen dadurch zwischen weiß, beige und gelblich. Im Laufe Deines Lebens wird sich die Zahnfarbe noch verändern.
Laß Dich von Deinem Zahnarzt beraten und eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. (Diese ist sowieso vor jedem Bleaching erforderlich). Mit einer PZR lassen sich eventuelle eingefärbten Auflagerungen beseitigen, die Kaffee, Tee, Rotwein, Tabak und/oder verschiedene Lebensmittel auf den Zähnen hinterlassen haben. Danach werden die Zähne gründlich poliert, denn auf einer glatten Oberfläche können sich neue Verfärbungen und Beläge nicht so leicht festsetzen.
Oft reicht solch eine PZR völlig aus und ein Bleaching ist nicht mehr erforderlich.

Solltest Du doch Dich für ein Bleaching bei Deinem ZA entscheiden, wird er Dich sicherlich beraten. Es gibt unterschiedliche Bleachingverfahren. Er wird Dir das, welches für Dich infrage kommt empfehlen.
Auch kann er Dir auch etwas über die Kosten sagen, da diese individuell unterschiedlich sind.

Weiterhin sei darauf hingewiesen, daß Du nach einem Bleaching auf zahnverfärbende Lebensmittel wie Kaffee, Tee, rote Fruchtsäfte
(das sind nur einige von vielen) sowie auf Zigaretten und Rotwein verzichten mußt und Deine Mundhygiene 100% in Ordnung sein muß, sonst wirst Du nicht sehr lange Freude an Deinen weißen Zähnen haben.

Antwort
von edsheeran23, 18

Also ich habe das mal ausprobiert und es hat gar nichts gebracht. Schmeckt widerlich und hat ein bisschen im Mund gebrannt.

Es gibt so viele Zahnaufhellungsmittel in DM, Rossmann und co., probier lieber die aus.

Lieben Gruß

Antwort
von herbstkind1, 18

Ich mach das mit Backpulver und das hilft super! Meine Zähne sind schon weißer geworden. Man nur muss halt nur darauf achten dass man die Backpulver Mischung nie länger als eine Minute auf den Zähnen lässt sonst kann es wirklich den Zahnschmelz beschädigen und nur einmal die Woche oder zweimal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten