Frage von fred123123, 26

Zählt weiße, bedruckte, Wäsche trotzdem als weiße Wäsche?

Muss ich also Vollwaschmittel auch für Weiße Wäsche, die eventuell mit bunten druck bedruckt ist, benutzen?

Antwort
von Dr. Beckmann, Business Partner, 5

Lieber fred123123,

berechtigte Frage, viele sind sich unsicher. Bei bedruckten Textilien wird normalerweise ein spezieller ‚Binder‘ (Klebstoff) benutzt, der die Farbpigmente auf der Wäsche festklebt.

Aber: Bezüglich des Waschmittels zählt weiße bedruckte Wäsche zur Weißen Wäsche.
Daher sollte auch dafür pulvriges Vollwaschmittel verwendet werden. Dieses enthält Bleichmittel und optische Aufheller.

Manche Drucke können sehr empfindlich sein. Daher auf jeden Fall die Hinweise im Pflegeetikett beachten. Das gilt auch für die maximale Waschtemperatur, schau doch einfach mal nach.

Kleine Randnotiz zum Thema Wäsche waschen:
Die Verwendung von verschiedenen Waschmitteln macht durchaus Sinn und ist ratsam! Colorwaschmittel enthält nämlich keine Bleichmittel oder optische Aufheller; dafür aber Farbübertragungsinhibitoren – das ist bei farbiger Wäsche natürlich sinnvoll. Auch spezielle Waschmittel wie z.B. für Feines oder Wolle sind z.B. hinsichtlich des pH-Werts auf die entsprechend empfindliche Wäsche abgestimmt.

Ich hoffe, wir konnten dir etwas weiterhelfen!

Alles Gute, viel Erfolg und herzliche Grüße!

Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team


Antwort
von Barbara58, 11

Vollwaschmittel haben meist einen hohen Anteil sogenannter Weißmacher drin - das ist, grob ausgedrückt, wie eine Art Bleichmittel (damit Flecken besser rausgehen). In Waschmittel für Bunt- oder Wollwäsche ist davon - etwas - weniger drin (dafür aber möglicherweise "Weichmacher" und mehr Parfum... und natürlich kannst Du jede Art von Wäsche mit Vollwaschmittel waschen! Eigentlich sind die verschiedenen Arten von Waschmittel Geldmacherei: für farbige Wäsche, für schwarze Wäsche, für Feinwäsche... das, was Dir am Herzen liegt und empfindlicher ist, nicht bei so hohen Temperaturen waschen und auf links drehen. In der Regel sagt man, dass empfindliche Wäsche niedrigere Temperaturen, mehr Wasserund weniger Bewegung beim Waschen haben darf. Mehr Bewegung und höhere Temperaturen bei unempfindlicheren Stücken. Auf jeden fall sollte die Waschmaschine voll sein (wegen Energiesparen) aber nicht so voll, das die Wäsche nicht mehr plumpsen kann - das löst das Waschmittel vollständig auf und macht die Wäsche nämlich sauber.

Antwort
von Partiana, 18

Sieh mal nach, was bezüglich Waschen auf den Wäscheschildern in der Kleidung steht. Bedruckte weiße Wäsche kannst du nicht so waschen wie weiße (Koch)Wäsche.

Antwort
von skjonii, 14

Es geht nur um die Farbe des Stoffs, Druck färbt nicht ab. 

Antwort
von RexImperSenatus, 6

Würd ich nicht kochen - höchsten 60° eher nur 40°, je nachdem, wie gut die Tinte von dem Druck ist. Steh aber hinten am Kragen meist auf einem Schildchen !

Antwort
von Peppie85, 8

bedrucktes ist recht sensibel. du solltest keinesfalls mehr wie 30 grad verwenden und kein zu agressives waschmittel... dreh die sachen am besten auf links.

lg, Anna

Antwort
von kaytie1, 9

Ganz normal waschen, nicht zu heiß und auf links. Dann ist der Druck geschützt.

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 6

Hallo fred123123

In diesem Fall musst du das Pflegekennzeichen beachten,.

Gruß HobbyTfz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community