Frage von linajoonge, 41

Zählt trotzdem die Garantie?

Ich habe mein iPhone 5s im November 2014 erhalten. Es war eig. immer alles gut, doch im Februar konnte ich plötzlich kein WLAN mehr einschalten, ein paar Tage drauf ging auch der "normale Empfang" nicht mehr. Ich habe es dann einfach zum Musik hören verwendet. Irgendwann ist es mir jedoch runtergefallen und das Glas ist kaputt, das Display reagiert/funktioniert allerdings noch einwandfrei. Natürlich habe ich die Fehler mit dem WLAN etc. bei meinem Anbieter gemeldet, aber ich habe jetzt erst eine Aufforderung bekommen es einzuschicken. Meine Frage ist jetzt, ob das noch zu Garantie zählt und ich das Gerät ersetzt kriege. (Im November diesen Jahres läuft mein Vertrag aus)

Antwort
von CodeExtreme, 12

Hallo,

im Prinzip sollte man das Gerät grundsätzlich einschicken, denn einen Versuch ist es immer wert!

Du redest von einer Garantie aber meinst die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren. Demnach kannst du für Schäden, die vom Hersteller oder Händler zu verantworten sind einen Mängelanspruch geltend machen- Sprich ein neues iPhone bekommen.

Knackpunkt ist hierbei, ob der Displayschaden für den WLAN Defekt verantwortlich sein könnte oder nicht. Das hat der Apple Mitarbeiter zu entscheiden.

Viel Erfolg
Merlin

Antwort
von Ryhorn, 17

Nein eigentlich leider nicht mehr da Apple nur ein Jahr Garantie hat und DisplayBrüche unter eigenverschulden zählen diese werden generell nicht von der normalen Garantie übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten