Zählt man noch als Schüler oder Auszubildener in einer Berufsvorbereitung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bekommst in der BvB die Fahrkarte bezahlt. Du zählst als Schüler und stellst über Deinen Bildungsbegleiter in den ersten Tagen einen Antrag auf eine Schülerfahrkarte, die dann meistens speziell für diese Strecke bzw für bestimmte Uhrzeiten/Arbeitszeiten eingetragen wird. Bis der durch ist, musst du selber vorstrecken, also kümmer dich flott drum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Leiter der Maßnahme und frage ihn, wie es mit Fahrtkostenerstattung geregelt ist. Müsste eigentlich vom Amt übernommen werden. Bin mir aber auch net 100% sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zählst als Schüler einer Berufsschule. Bei Verkehrsunternehmen sind grundsätzlich Schüler und Ausbildungstarife gleich. Eine Ausnahme gibt es in der Kostenerstattung. Während Schüler staatlicher Schule wie Grund, Haupt, Real, Gesamt und Gymnasien z.B. vom Staat die Fahrkarte kostenlos bekommen, bekommst du als Berufsschüler leider keine Erstattung. Du musst die Karte selber zahlen. Das heißt du musst dein Sparbuch belasten oder deine Eltern bitten. Ich musste an mein Sparbuch jeden Monat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?