Frage von leonmaxime, 198

Zählt man mit diesem Denken zum "rechten Rand"?

Also verschiedene Behauptungen/ Ideale: Deutsche sollten nur mit Deutschen Kinder bekommen, damit die deutsche Ethnie auf Dauer besteht und die wertvollen Gene der deutschen Ethnie übermittelt werden/ Deutschland hätte theoretisch das Recht auf eine Herrschaft über alle anderen Länder bzw ist von allen Ländern der Welt am hochwertigsten/ so wenige Einwanderer wie möglich sollten kommen und wenn, dann müssen sie sich an deutsche Kultur und christliche Religion anpassen bzw diese voll und ganz respektieren/ Deutsche haben das Recht, Ausländern Befehle zu erteilen/ deutsche Familien werden vom Staat unterstützt/ Homoehe sollte nicht erlaubt werden bzw Beziehungen von Homosexuellen generell nicht in der Öffentlichkeit geduldet werden/ Bestehen des eigenen Volkes/ Ethnie ist hat höchste Priorität und jeder einzelne hat Verantwortung gegenüber dem gesamten Volk dies zu erfüllen/ ... Wie bezeichnet man das? Zähle ich noch zum national- konservativen Lager?

Antwort
von Realisti, 113

Rechts ist es vermutlich auch, aber in erster Linie dumm.

In diesen Aussagen werden sämtliche Forschungsergebnisse ignoriert und jedes Vorurteil das in Angst und Hass geboren wurde zu einem kruden Mix gerührt.

Menschen, die so denken finde ich ganz traurig und dann schäme ich mich fremd. Wo war er in den letzten 60 Jahren? Nix dazugelernt?

Antwort
von GanMar, 83

Nein, das ist nicht "rechter Rand". Wenn einem so viel lauwarme braune Soße aus dem Hirn tropft, dann ist jede Grenze bereits weit überschritten - besonders die Haltbarkeitsgrenze. Es ist sehr bedauerlich, daß sich aus den Trümmern von 33/45 noch einmal so ein Schrott erheben konnte und bis heute fröhliche Urständ feiert.

Antwort
von Nadu17, 55

Ich nehme an, dass du mit dieser Frage hauptsächlich provozieren willst. Das hast du bei einigen auch (zurecht) schon erreicht. Wenn es die Genugtuung oder vielleicht sogar sexuelle Befriedigung verschafft, andere auf diese Art und Weise zu provozieren, solltest du ggf. psychologischen Rat heranziehen. Es gibt zahlreiche kostenlose Beratungsstellen, die auch eine dauerhafte Beratung anbieten.

Nun zu deiner Frage: Deine Ansichten befinden sich in der Tat am rechten Rand des politischen Spektrums. Hinzukommend äußerst du extrem rassistische Meinungen, die aus dem völkischen Nationalismus entstammen.

Dir sollte bewusst sein, dass du dich mit der Verbreitung einiger dieser Aussagen nach § 130 StGB der Volksverhetzung strafbar machen kannst. Was du in deinem stillen Zimmerlein vor dich hindenkst, kann dir keiner verbieten – allerdings kann das Verbreiten gewisser politischer und gesellschaftlicher Botschaften rechtlich geahndet werden.

Ich belasse es dieses Mal dabei, dass du nur eine Frage stellen wolltest. Sollte ich feststellen, dass du ein solches Meinungsbild öffentlich propagierst, werde ich dies dem Support-Team von gutefrage melden.

Zuletzt hoffe ich natürlich, dass du diese Ansichten noch einmal überdenkst oder vielleicht sogar nur aus Interesse gefragt hast. Dann wünsche ich dir natürlich alles Gute :)

Antwort
von virtualdad, 116

Nun, das ist so ziemlich das, was zwischen 1933 und 1945 bei uns propagiert wurde - nur ein wenig schlimmer!

Ich hoffe nicht, dass das alles Leitsätze für Dein Leben darstellen.

Bleib sauber

Antwort
von ThommyGunn, 46

Das ist schon hart rechtsextremes Denken und geht über national-konservatives Denken hinaus, vor allem der Fokus, dass du (oder der um den es geht) Mischehen per se abzulehnen scheinst und damit fast weiter gehst, als die historischen National-Sozialisten selbst; und dass Deutschland über die Welt herrschen sollte.       

Antwort
von gnhtd, 57

Christlich-Rechtsextrem Nationalistisch, inklusive Rassenideologie...

Antwort
von Trollkeks, 89

Ähm.. das hat schon sehr, sehr starke faschistische Züge... auf jeden Fall extrem rechts.

Antwort
von OlliBjoern, 27

Das hier ist eine Ratgeber-Plattform und kein Diskussionsforum für NPD Themen (oder noch schlimmere). Du hast zwar (geschickt) eine Frage daraus formuliert, es ist aber leicht zu erkennen, dass dich nicht die Antwort darauf interessiert. Du willst hier Propaganda loswerden, und das hier ist nicht der korrekte Platz dafür.   

Du kennst die Antwort, also warum noch fragen?!

Antwort
von Grautvornix, 67

Ich bin mir nicht ganz sicher, was kommt denn rechts von rechts?

Kommentar von schnoerpfel ,

Rechtsradikal?....Aber selbst diese Einordnung wäre längst überschritten.

Antwort
von FetigePomes, 13

Etwas mehr als der rechte Rand!

Antwort
von schwarzwaldkarl, 38

Nein Du zählst mittlerweile zu den Rechtsradikalen, denn Dein braunes Gedankengut zieht sich bereits durch Deinen mittlerweile 98. Account, wenn ich mich nicht verzählt habe...

Mir ist zwar nicht bewusst, was Du mit Deinen Fragen bezwecken möchtest, Tatsache ist jedoch, dass glücklicherweise immer noch die Hoffnung besteht, dass Du hier lediglich provozieren möchtest... 

Mittlerweile bin ich mir auch sicher, dass Du das Abi doch nicht geschafft hast... 

Kommentar von schnoerpfel ,

Nein, das ist bereits rechtsextremistisch. Radikal ist eher 'ne Mittelstufe.

Antwort
von Schmeilie, 101

Also wenn du das alles denkst, bist du meiner Meinung nach schon sehr "rechts" und konservativ! 

Ich könnte dir da in fast allem widersprechen, aber ich denke, das ist nicht was du dir als Antwort gewünscht hast... ;)

Aber ja, da gehörst du schon zu den "rechten".

Kommentar von MonkeyKing ,

Das ist eine Beleidigung für alle Konservativen!

Kommentar von Schmeilie ,

Tut mir leid, hab es nicht als Beleidigung gemeint!

Natürlich darf jeder seine eigene Meinung haben, ich habe nur versucht meine zu erklären. Tut mir leid, wenn es wie eine Beleidigung rüber kam.

Kommentar von schnoerpfel ,

Das hat nichts mit Meinungsäußerung zu tun, sondern ist eine reine Fehlzuordnung. Lies mal nach, was konservativ bedeutet. Da geht es um das Konservieren bestimmter Werte.

Was der Fragesteller hingegen äußert, ist imperialistisch, rassistisch und faschistoid. Einfach nur "rechts" ist das schon lange nicht mehr.

Kommentar von Schmeilie ,

Ich weiß, was konservativ bedeutet.

Danke, dass du es offenbar ebenfalls als rassistisch siehst, so wollte ich es nicht formulieren ;)

Aber dennoch hat es doch etwas mit Meinungsäußerung zu tun...? ;)

Antwort
von Maurice1609, 40

Das ist sehr rechts

Antwort
von triggered, 88

Ja ist so ne Art rassistische Eugenik was du dir da vorstellst. Das ist eine Mischung aus rechts und RTL

Antwort
von kzumollegah, 43

Wer alle diese Aussagen vertritt, hat so ziemlich eine nationalsozialistische Gesinnung à la 1933. Selbst Leute, die sich heute als national-konservativ betrachten, würden Menschen, die so was vertreten, zutiefst verachten.

Antwort
von FrageAntwo, 80

Das ist ganz klar völkisches und rechtes Denken.

Sollte das deine Meinung sein überlegen doch mal ob diese Denkweisen überhaupt Sinn ergeben.Tun sie nämlich nicht!

Antwort
von MonkeyKing, 80

Nein, damit bist du ein rechtsextremer Rassist.

Antwort
von Sagittarius1989, 16

Nein das ist nicht Rechts das ist Rechtsextrem 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community