Frage von Eisteeepfirsich, 31

Zählt Johanniskraut zu den Medikamenten?

Habe vor einer Woche mit Johanniskraut-Tee angefangen. Muss ich es auf meine Medikamentenliste beim Arzt dazuschreiben? Wird es als Medikament gezählt?

Danke schon im Voraus!

Antwort
von sumsehummel, 7

Ja, gib beim Arzt und ggf. auch in der Apotheke an, dass du Johanniskraut-Tee nimmst. Die Inhaltsstoffe von Johanniskraut können die Wirkung anderer Medikamente beeinflussen.

Antwort
von beamer05, 5

Bitte unbedingt zu deiner Medikamentenliste hinzufügen oder dem Arzt anderweitig mitteilen, weil Johanniskraut nicht nur - wie bereits hier richtigerweise beschrieben- Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben kann, sondern auch bei bestimmten nicht-medikamentösen Behandlungen kann es einen wichtigen - teils sogar dramatischen Einfluß haben.

Z.b. bei einer Strahlenbehandlung (sei es mit UV, sei es mit ionisierender Strahlung).

Antwort
von dadamat, 5

Tee enthält nur geringe Wirkstoffe, daher sollte man den Teekonsum nur melden, wenn man viele Tassen davon trinkt. Bei standartisierten Johanniskraut-Tabletten sollte man das aber den Arzt mitteilen, weil dadurch die Wirkung vieler anderen Medikamenten beeinflusst werden (von wenig bis zum Wirkungsverlust) kann.

Antwort
von TheAllisons, 20

Johanniskraut ist eine Pflanze, und der Tee einer Pflanze gehört nicht zu den Medikamenten

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 15

Johanneskraut-Tee gilt eigentlich nicht als Medikament (im Gegensatz zu den hochdosierten Johanneskrautextrakt-Kapseln).

Ich würde es dennoch beim Arzt ansprechen, nur für alle Fälle. Falls du andere Medikamente (z.B. Antidepressiva) nimmst ist Johanneskraut kontraindiziert, da es die Wirkung von Antidepressiva verstärken und somit in extremen Fällen zu einem Serotonin-Syndrom führen kann.

 

Antwort
von emily2001, 23

Hallo,

solltest du regelmäßig Johanniskrauttee einnehmen, dann müßtest du dies eigentlich deinem Arzt mitteilen, weil

http://www.fem.com/gesundheit/news/johanniskraut-andere-medikamente-wechselwirku...

Johanniskraut zählt zu den Heilfpflanzen, deswegen.

Emmy

Antwort
von Lukei, 5

Ich sage ja, ich verwende auch Johanniskraut gegen meine Depressionen. Auch wurde mir Johanniskraut von meinem Psyschiater verschrieben, das ich tagsüber nehmen sollte und das Antidepressivum immer abends.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community