Frage von carbonpilot01, 491

Zählt ein Dach mit zur Grenzbebauung?

Wenn ich eine Garage baue, mauere an die Grenze eine Wand, 6 m lang und ca. 2,4 m hoch und dann eine Dachneigung von 32°, mache die Garage 5 m breit, zählt dann mein Dach im Grenzbereich von 3 m mit zur Grenzbebauung oder wird es erst ab einem bestimmten Winkel mitgerechnet und es zählt nur die Fläche von 6 m × 2,4 m = 14,14 m^2 ? Ich wohne in Südhessen. Habe schon die Hessische Bauordnung durchforstet, aber leider nichts gefunden. Wer kann mir die Frage beantworten, gerne mit Zitat aus der Hessischen Bauordnung.

Antwort
von pharao1961, 399

Du mußt unter "Abstandsflächen" suchen. Hier ein Auszug:

(10) 1Ohne Abstandsfläche jeweils unmittelbar an oder an aneinanderstoßenden Nachbargrenzen sind je Baugrundstück
zulässig:
1. eine Garage oder aneinandergebaute Garagen einschließlich Abstellraum oder -fläche,
2. eine überdachte Zufahrt zu Tiefgaragen,
3. ein untergeordnetes Gebäude für Abstellzwecke,
4. ein untergeordnetes Gebäude zur örtlichen Versorgung mit Energie, Kälte oder Wasser,
5. bis zu drei Stellplätze,
6. Einfriedungen, Sichtschutzzäune und Terrassentrennwände in Gewerbe-und Industriegebieten, außerhalb
dieser Baugebiete mit einer Höhe bis zu 2 m über der Geländeoberfläche,
7. Stützmauern zur Sicherung des natürlichen Geländes,
8. ein Holzlagerplatz mit Lagerungen bis zu 1 m Höhe über der Geländeoberfläche und 6 m Länge je Grundstücksgrenze,
9. Solaranlagen nach Abs. 9 Nr. 3 bei Einhaltung einer mittleren Gesamthöhe von 3 m.
2Die Länge der Grenzbebauung darf bei den Anlagen nach Satz 1 Nr. 1 bis 5 insgesamt 15 m nicht überschreiten;
Dachüberstände sind einzurechnen. 3Bei den Anlagen nach Satz 1 Nr. 1 bis 4 darf die grenzseitige mittlere
Wandhöhe über der Geländeoberfläche nicht höher als 3 m und die Fläche dieser Wände an jeder Nachbargrenze
insgesamt nicht größer als 25 m² sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community