Zählt der Ausbruch einer chronischen psychischen Erkrankung (Episode) in der Arbeitszeit als Arbeitsunfall?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur, wenn die Erkrankung auf eine berufliche Tätigkeit zurückzuführen ist, oder in direktem Zusammenhang damit steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beni0
28.04.2016, 13:00

Der Ausbruch wurde durch gewisse Faktoren auf der Arbeit ausgelöst.

0

Nein, solange du dir dabei keine Verletzungen zugezogen hast, hat das mit einen Arbeitsunfall nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus dem bauch heraus würde ich sagen: nein.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Das chronisch sagt ja schon das du das dauerhaft hast...Und es war/ist ja definitiv kein Unfall,  also NEIN. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo soll den der Unfall sein? Krankheit ist kein Unfall.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit sicherheit nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?