zählt das noch zur Notwehr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn jdm. einen Anderen auf Grund einer Drohung niedersticht, ist das gefährliche Körperverletzung und wird entsprechend bestraft - das hat rein gar nichts mit irgendeiner Art von Notwehr zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alsoooo 

Das ist ein breites Spektrum . beim ersten Fall kann ich nur dazu sagen das sie unter 14 Jahren ist und dafür nicht belangt werden kann. 

Beim 2. Fall kommt sie nur frei wenn der Typ den sie niedergestochen hat selbst eine Waffe hat . da zählt aber wieder die Art der Waffe. Da sie ihn niedergestochen hat . nehmen wir als Beispiel ein Messer das sie hat . damit sie frei kommt müsste der junge eine Pistole gezogen haben oder mit einer ebenfalls rötlichen Waffe ausgeholt haben . bsp ein Baseballschläger. ( lange Waffe ) wenn aber zum Beispiel der junge nur einen Schlagring hat kommt sie ins Gefängnis .

Im Klartext heisst es laut gesetz. Wenn man mit einer Waffe jmd tötet mit der man gegenüber der Waffe des Angreifers benachteiligt ist. Zählt es als Notwehr . ansonsten totschlag. Für Drohung gibt es soweit ich weiss kein Grund zur Notwehr dafür müsste sie schon angegriffen werden 

Hoffe ich konnte helfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Greenie777
27.01.2016, 21:41

Ich meinte mit einem Messer bedroht. Nicht irgendwie. Oder mit einer Waffe. Oder mit etwas anderem, nicht allzu freundlichem.

0
Kommentar von borey95
27.01.2016, 21:59

Die Gründe warum sie da tut sind unrelewant 

Er hat gezielt ? Hat er nun eine pistole oder ein Messer ^^ 

Notwehr wäre es wenn er mit einer Pistole auf sie ziehlt oder wenn sie ein Messer an der Kehle hat. 

Wenn du das Mädchen in deiner Geschichte sehr stark psychisch geschädigt hinstellst dann kann sie auch statt einer Strafe in psychologischer Betreuung kommen. Dafür müsste vom Gericht eine unzurechnungsfähigkeit anerkannt werden . dafür muss sie aber schon wirklich sehr sehr psychisch geschädigt sein

Hoffe konnte helfen 

0

Notwehr kommt nur bei einem gegenwärtigen Angriff infrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich müsste sie ihn nicht direkt töten, aber wenn er sie angegriffen hat, dann ist das kein Problem, ausser er schlägt nicht mehr zurück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?