Frage von moobi77, 100

Zählen Träume auch als ein (Erlebnis) also man erlebt ja auch was in den Träumen passiert oder nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ninni381, 38

Hi moobi77, also Träume und deren verschiedene (Be)Deutungen sind bestimmt ein sehr interessantes und hochkomplexes Thema für sich.

Trotzdem würde ich sie nicht als richtige Erlebnisse bezeichnen und sie dadurch mit realen Erfahrungen gleichsetzen, da das Geträumte ja nicht wirklich und faktisch passiert ist.

Würdest du zum Beispiel von einem Lottogewinn träumen, läge morgens ja auch kein Geldumschlag neben dem Kopfkissen;-)

Kommentar von Sigimike ,

Und anders-rum:

Brichst du stock-besoffen durch ein offenes Fenster in ein Gebäude ein:
"Und wachst morgens mit 3000€ im Bett" auf.

Genau so passiert auch das. Wie mir. Tatsache -> Punkt.

Kommentar von Ninni381 ,

Dazu fällt mir kein "verträumtes" Argument mehr ein; holy sh..:-)

Antwort
von Valanati, 33

Ich denke, dass dir bei dem Thema niemand eine klare Antwort geben kann. Jeder hat so seine eigene Meinung und empfindet Sachen unterschiedlich. Ich für meinen Teil denke, dass Träume ebenfalls ein Erlebnis darstellen, das sich jedoch nicht so fest ins Gehirn brennt, wie "echte" Erlebnisse.

Deine Begründung kann ich gut verstehen, denn man "erlebt" ja wirklich etwas, nur eben nicht im wachen Zustand.

lg

Antwort
von regex9, 23

Es ist ein Erlebnis, aber kein reales. Sonst könnte ja jeder in seinem Lebenslauf eintragen, einmal König der Welt gewesen zu sein oder - bodenständiger - diese und jene Fähigkeiten gelernt oder bestimmte Berufe bereits ausgeführt zu haben.

Antwort
von HDXFTGHF, 12

Definitiv JA. Es ist ja so, du schläfst Ca. 1/3 deines Lebens und träumst dabei (auch wenn du dich an das meiste nicht erinnern kannst). Manche Wissenschaftler sagen das es auch eine Art Realität ist. Ganz davon angesehen ob das richtig ist, ist es jedes Mal wenn du träumst ein Erlebnis für dich.

Kommentar von Sigimike ,

Genauso gibt es viele Menschen...

..sie stehen morgens auf und sagen sich:

"Oh Gott, ich bin nicht wach"? Irgendwie unlogisch.

Es gibt auch unglaubbbbbbbblich viele Menschen, die ihr GANZES Leben im Halb-Schlaf durchlaufen.

Schade... Hauptsache, ich mach das nicht so..

Antwort
von BertRollmops, 30

Alles klar, vom Traum erwacht ;)

Bleib da, das ist die Realität, wenn es denn überhaupt eine gibt.

Die Erkenntnis ist gewachsen, jetzt musst Du lernen, damit umzugehen.

https://books.google.de/books?id=SjfmAgAAQBAJ&printsec=frontcover&dq=ten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten