Frage von loveerosess, 61

Zählen die mündlichen Noten mit oder darf man die "ignorieren" gibt es einen bestimmten Gesetzt das man die mündliche Note mitzählen muss bzw. nicht muss?

Hallo, ich komme aus HB und habe heute mein Zeugnis bekommen. In einem Fach habe ich 2 mal eine 5 geschrieben (hatte aber seine Gründe) und Mündlich stehe ich auf einer 1-2 weil ich aktiv mitmache im Unterricht aber mein Lehrer meinte zu mir das er die mündliche Mitarbeit nicht zählt und jetzt ist meine Frage; ob es einen Gesetzt gibt's das man die mündliche Note mitzählen muss und wenn ja in welchem Buch und mit welchem Paragrah??? Ich finde es einfach sehr unfair das er die mündliche Note nicht mitzählt wenn ich es gewusst hätte würde ich auch wie der Rest der Klasse einfach aufpassen ohne mich zu bemühen.....

Danke im Vorraus!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von danielschnitzel, 38

ER MUSS offen legen wie er dich benotet und dies Begründen können. Eventuell mal den Rektor drauf ansprechen. Denn normalerweise wird immer mündlich benotet, selbst in Sport. Es kommt dann auf die Anteile an. Sprachen 1:1 und Naturwissenschaften 2:1 (2 schriftlich, 1 mündlich), das ist eigentlich absolut gängig. Auf was für eine Schule gehst du denn ? 

Kommentar von loveerosess ,

Ich besuche die Höhere Handelsschule 

Also als ich mein Lehrer nachgefragt habe, meinte er zu mir, dass er die mündliche Note nur dann bewertet wenn man zwischen 2 Noten steht 

Antwort
von Nutella4ever007, 25

Also ich kenne es auch so dass viele Lehrer auf die mündlichen Noten nicht viel achten, aber zum einen könntest du so argumentieren wie hier schon erwähnt wurde dass er dir zeigen muss wie er auf die Note kommt und zweitens könntest du erwähnen dass wenn man in die Oberstufe kommt das Mündliche (zumindest bei uns in Berlin) 2/3 der Gesamtnote ausmacht (außer in Leistungskursen aber da zählt die mündliche Note 50% also auch immer noch ziemlich viel), also kann es ja nicht sein dass man in der Mittelstufe die mündliche Note komplett außer acht lässt man muss ja mindestens ein bisschen miteinbeziehen so dass du mind auf ne 4 kommst. Vielleicht springt er ja auf die Begründung an ;)

Antwort
von gentlewoman132, 32

Wenn es in Deutsch ist kann dich deine Mitarbeit wohl leider nicht mehr retten, sorry aber sind echt krass viele Rechtschreibfehler🙈

Soweit ich weiß darf jeder Lehrer selbst entscheiden wie die Zeugnisnoten zusammengestellt werden. Bei mir wars oft so dass Lehrer die mündliche  Note nicht einbeziehen wollten weil sie unsere Namen nicht kannten aber wenn du 2 mal eine 5 geschrieben hast wärs, auch wenn du gut mitarbeitest, den anderen die bessere Noten geschrieben haben gegenüber unfair. Gesetze gibt's dazu glaub auch nicht wirklich, das Ministerium schreibt vor wie viele Arbeiten geschrieben werden müssen usw. aber meines Wissens nach nicht wie eine Zeugnisnote zustande kommt. Und je nach dem wie du dich in den anderen Fächern dran stellst, kann die Zeugniskonferenz höchstens auf ne 4 hochgehen. 

Zu sagen dass du im Unterrichtet nicht mehr aktiv mitmachen willst ist auch keine Lösung weil es oft sogar hilft den Stoff besser aufzunehmen. Aber solang du kein Superhirn bist musst du eben zusätzlich Zuhause lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community