Frage von Wrutschgeluck, 61

YouTube Video gesperrt wegen: Musik aus Youtube SELBST! Remix auch! mit Störgeräuschen alles ok! Wo fängt eine "unrechtmäßige Nutzung" an und wo hört sie auf?

ich habe bisher immer darauf geachtet NUR Musik aus YouTube SELBST zu verwenden in meinen Videos. Aber Youtube sagt 1 monat nach upload, dass MEIN Video doch urheberrechtlich geschützte inhalte hat.

deshalb kann ich keine 15min + videos mehr hochladen

ich habe mehrere solche phänomene:

Video 1: mehrere unterschiedliche musik titel, alle bekannte interpreten, aber alle musikdaten aus youtube geladen, alle nur ca 30 sekunden lang. ein titel wurde erkannt. - Gesperrt für deutschland, vom "sänger" monetarisiert aber freigegeben. https://youtu.be/UH_b9qQo4ww

Video 2: 1 remix von jemand. hab den content aus youtube selbst. und ist wie gesagt nur ein remix. -von dem "sänger" monetarisiert und in deutschland gesperrt. youtu.be/0kEcX01jCuk

Video3: hintergrund musik, aber mit lauten dauerhaften geräuschen von einem spiel darüber. und nicht komplett. - von "sänger" monetarisiert, nicht gesperrt. youtu.be/TAmE6ViQQyA

Video4: gleiche wie Video3, laute geräusche und kurz verzerrt(zeitlupe) und nicht komplette song. - habe damals wiederspruch eingelegt(damals gab es noch diese schaltfläche) seit dem keinerlei beanstandungen! :) youtu.be/W4O95rFQcx8

wo fängt eine "unrechtmäßige nutzung" an und wo hört sie auf?

PS: bitte nur ernste antworten. ich weiß das wurde schon oft gefragt.

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 52

YouTube bietet eine spezielle Unter-Seite an mit Musik, die frei auf YouTube verwendet werden darf, z. B. als Hintergrund-Musik für Videos. Das ist nicht die normale Website, die erscheint, wenn man YouTube aufruft!

Für die Musik auf dieser Seite gilt wie für jede nicht-freie Musik:

"... die Benutzung eines Werkes der Musik, durch welche eine Melodie erkennbar dem Werk entnommen" wird, ist untersagt! UrhG § 24 Absatz 2.

"erkennbar" ist eine Melodie meist schon nach ein bis zwei Sekunden. Ab dann hat der Rechte-Inhaber (Komponist, Plattenverlag, Rechte-Verwerter wie GEMA.de usw.) gegen dich einen

UrhG § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz und kann dir eine kostenpflichtige § 97a Abmahnung schicken - egal, was YouTube gegen dich unternimmt oder nicht unternimmt!

Und wenn YouTube oder der Komponist nichts unternimmt gegen andere Uploader, hast du immer noch nicht das Recht, etwas illegal hochzuladen!

Du hast schließlich auch keinen Erfolg, wenn du einem Polizisten erzählst: "Mein Nachbar hat gestern auch keinen Strafzettel bekommen fürs Falschparken! Warum heute ich???"

Gruß aus Berlin Gerd

Antwort
von concertidee, 40

Es gibt im Grunde keine Musik, die "von Youtube kommt". Denn dieser Google-Ableger schreibt keine Musik.

Es gibt einige Musikstücke, die von Youtube mit entsprechender Nutzungslizenz zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus gibt es Urheber, die ebenfalls ihre Musik so zur Nutzung zur Verfügung stellen, dass sie relativ frei verwendet, mitunter auch bearbeitet und in andere Zusammenhänge gebracht werden kann.

Über die Lizenz entscheidet immer der Urheber selbst bzw. sein Rechtsvertreter (z.B. ein Verlag). Liegt einem persönlich keine Nutzungslizenz vor bzw. hat man keine erworben, kann man die entsprechenden Musikstücke auch nicht für eigene Zwecke verwenden, es sei denn im privaten Bereich. Die Veröffentlichung im Internet ist jedoch keinesfalls eine private Nutzung; auf Youtube ist es darüber hinaus immer eine kommerzielle Verwertung (da Youtube damit Geld verdient, egal ob Du es tust oder nicht).
Schon in Deinem Punkt 1.) siehst Du, dass Musik erkannt wurde, deren Verwertung SME obliegt (Sony Music Entertainment). Du kannst nicht erwarten, dass die jedem die kostenlose Weiterverwertung gestatten, denn das ist ja nicht ihr Auftrag gegenüber den Musikurhebern. Abgesehen vom Geld will ein Urheber auch die Kontrolle darüber behalten, in welchen Sachzusammenhang und in welche Bearbeitungen sein Werk gerät.

Grundlage des gesamten Verwertungsrecht ist das Urheberrecht. Dieses ist weltweit entgegen anderslautenden Gerüchten weitgehend identisch geregelt.

Antwort
von KuarThePirat, 61

Die unrechtmäßige Nutzung fängt da an, wo du Stücke und Inhalte anderer Künstler ohne deren ausdrückliche Erlaubnis (entweder direkt dir gegenüber oder durch Verwendung einer entsprechenden Lizenz, wie Creative Commons) verwendest.

Dabei ist egal ob es verzerrt, mit Geräuschen versehen oder im Tempo verändert wird. Da funktioniert einfach das Youtube Content-ID System nicht so zuverlässig. Eine rechtmäßige Nutzung wird es dadurch aber nicht.

Kommentar von Wrutschgeluck ,

willst du mir sagen dass ich , wenn ich dann musik mache, die nur ÄHNLICH klingt wie schon existierende musik (remix) ich schon mit ner klage rechnen kann? xD

außerdem sind diese lieder 1000x in youtube. warum dürfen DIE das und ich nicht. die haben 1000%ig auch keine erlaubniss. außerdem steht nirgends dass ich es nicht nutzendarf in youtube.

Kommentar von KuarThePirat ,

Ja, genau so ist das. Und es ist egal was Youtube dazu schreibt. In Deutschland gilt dazu das Urhebergesetz.

Außerdem gilt auch immer wo kein Kläger, da kein Richter. Die Label haben genug damit zutun die anderen Urheberrechtsverletzer zu verklagen. Die paar Urheberrechtsverletzer auf Youtube sind da nicht so relevant.

Antwort
von An0nym0us216, 55

Es kommt nicht darauf an ob die Musik von YouTune kommt, sondern ob diese lizensfrei ist oder nicht.

Kommentar von Wrutschgeluck ,

dann sag doch gleich: in youtube ist musik nicht lizenzfrei. oder sag sie ist lizensfrei. mit deinem kommentar kommt nur diese frage auf. wenn du es nicht weißt, dann schreib nichts.

PS: youTUBE

Kommentar von An0nym0us216 ,

Regel mal deine Aggressionen runter und überleg dir wie du Personen antwortest, die dir helfen wollen.

Kommentar von Wrutschgeluck ,

naja, ne antwort war's nicht. und hat nur mehr fragen aufgeworfen... oder? :P

Kommentar von An0nym0us216 ,

Nein. Einfach nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community