Frage von Darkplanet, 32

Youtube: Verstößen die kleinen "selfmade" Dokumentationen nicht gegen das Urheberrechtsgesetz?

Bestimmt kennt ihr die "Dokumentationen" wie z.b. den Kanal "made my day", "Top Ten", "Top zehn" und so weiter.... Woher bekommen die das Recht solche Bilder zu veröffentlichen in einer Dokumentation obwohl nur sehr selten die Quelle dabei steht?

Ich habe mal einen relativ neuen Youtuber der auch so etwas veröffentlicht, gefragt aber er wusste es nicht genau "Das machen alle so."

Gibt es eine "Gesetzeslücke" für Dokus? Und wenn ja welche genau und wie weit geht diese? Danke im voraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlphaEditsMC, 23

Nein, es gibt keine "Lücke für Dokumentationen". Man verwendet einfach Bilder welche man nutzen darf. Es gibt spezielle Websites die so etwas anbieten. Zum Beispiel pixabay. Bei solchen Bildern muss man nicht die Quelle angeben.

Es wäre etwas anderes wenn du einfach ein Bild von Google nutzen würdest. Doch auch da gibt es mittlerweile einen Filter bei dem man einstellen kann, dass nur Bilder gezeigt werden, welche man benutzen darf.

Kommentar von Darkplanet ,

Tolle Antwort, vielen Dank.

Kommentar von AlphaEditsMC ,

Kein Problem :)

Antwort
von annokrat, 6

in der regel werden dabei unrechtmässig videos von anderen verwendet. diese zusammenschnitte verletzen meistens mit jedem ausschnitt das urheberrecht.

annokrat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community