Youtube und upload von Musik, folgen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo PeterPk,

ich empfehle dir zur Einführung ins Urheberrecht erst einmal diesen Artikel: http://thomas-hat-recht.de/2016/05/einfuehrung-ins-urheberrecht-2/

Was du da vorhast wäre eindeutig eine Urheberrechtsverletzung. (Genau genommen 2 Urheberrechtsverletzungen: Cover und Lied)

Darin bin ich auch auf die verschiedenen Konsequenzen eingegangen. Kurz gesagt:

Mit ziemlicher Sicherheit wird die Youtube-Content-ID dein Video sperren. Wenn du das häufiger machst bekommst du einen Strike. Und nach drei Strikes wird dein Kanal gelöscht.

Des Weiteren kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass du abgemahnt wirst und eine Menge Geld bezahlen musst. http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2504652/Videos-mit-Chartmusik-ins-Netz#/beitrag/video/2504652/Videos-mit-Chartmusik-ins-Netz

In sehr seltenen Fällen kannst du auch angeklagt und strafrechtlich belangt werden. Das passiert aber extrem selten. (2009 wurden zB. nur um die 200 Leute wegen Urheberrechtsverletzungen verurteilt, von denen um die 12 Gefängnisstrafen bekommen haben. Zum Vergleich die jährlichen Abmahnungen gehen in die 100.000)

Lass solche Sachen bitte sein. Ich verstehe weshalb Mashup Künstler oder Leute, die Hintergrundmusik für ihre Let's Plays suchen, sich aufregen. Aber du hast ja einfach nur vor die kreativen Inhalte von anderen 1:1 zu veröffentlichen.

Um so etwas zu verhindern, wurde das Urheberrecht erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wenn du den Künstler davor fragst darfst du es verwenden ( wenn er ja sagt ).

Aber wenn du nicht mit ihm geredet oder geschrieben hast, bzw. mit seinen Verlägen telefoniert hast, dann wäre das eine Urheberrechtsverletzung und kann falls der Urheber dich anzeigt zu einer Geldstrafe,... führen.

LG;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterPk
16.05.2016, 02:09

Der Künstler den ich will ist schon leider gestorben vor 20 Jahren. Ist das immer noch so schlimm?

0

Eine Sperre des Videos wäre möglich, das du gleich gesperrt wirst bei einem Einzelvorfall eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erben des Urhebers und dessen Vertragspartner (Plattenverlag, GEMA usw.) haben gegen dich (und gegen YouTube) dann einen UrhG § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__97.html

Hinzu kämen Kosten für einen Anwalt für eine Klage oder für eine UrhG § 97a Abmahnung: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__97a.html

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Lied urheberrechtlich geschützt ist wird das Video entweder einfach so gesperrt und/oder dein Kanal "gestriket". Bei drei Strikes wird ein YouTube-Channel ganz gesperrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterPk
16.05.2016, 02:10

Ah ok

0

Was möchtest Du wissen?