Frage von decay, 24

Youtube und die Komprimierungsthematik - wie ist das im Detail?

Also, ich frage mal euch Leute mit Erfahrung: Ich habe zwei fertige Lets Plays - nennen wir sie mal A und B. Beide sind etwa gleich lang und beide wurden mit den selben Codecs und Bitrates usw usf exportiert. Beide sind vor der Upload etwa 1,5 GB groß. Ich lade sie also bei Youtube hoch. Und aus reiner Neugierde lade ich sie mit dem JDownloader wieder runter. Ergebnis: A ist bei 300 MB und B bei 750 MB. Meine einzige Erklärung dafür ist: YT benutzt eine eigene Komprimierung mit variabler Bitrate. Ich lade also meine eigenen Videos runter und betrachte sie im direkten Vergleich mit den beiden "Originalen" - ein wirklicher Unterschied ist kaum zu erkennen.

Die Frage die ich mir jetzt stelle ist: Wenn ich meine Videos so komprimiere (Mit MPEG Sreamclip oder auch mit dem VLC Player o.ä.) Dann komme ich auf ähnliche MB Zahlen bei einer sehr ähnlichen Qualität zum unkomprimierten Video. Aber -logischerweise - wenn ich dann ein von mir komprimiertes Video bei YT hochlade wird es ja NOCHMAL seitens YT komprimiert. Und dann wird man ja früher oder später doch Qualitätsverluste haben.

Sehe ich das richtig: Entweder ich lade 1,5 GB hoch und nehme halt in Kauf dass die Hälfte davon "Für'n A''''" ist, weil YT sowieso das Video auf die hälfte komprimiert ODER ich spare mir schon vorab die Hälfte und nehme dann in Kauf dass meine schönen scharfen Aufnahmen total verwaschen werden?

In beiden Fällen wäre ich ein wenig enttäuscht von YT, aber wie gesagt: Ich lasse mich gerne von euch belehren! :) Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KevinHP, 18

Sehr gute Frage!

YouTube transcodiert jedes Video mit einem eigenen Codec, berücksichtigt aber die Bitrate.

https://support.google.com/youtube/answer/1722171?hl=de

Der Codec von YouTube ist nah an H.264 angelehnt – Videos in diesem Format werden also erfahrungsgemäß schneller verarbeitet.

Wenn du eine Bitrate vorliegen hast, die der von YouTube ähnelt, wird sich die Bildqualität nicht sichtbar verschlechtern. Die empfohlenen Video-Bitraten (siehe Link) liegen bei H.264 weit über den durchschnittlichen Anforderungen für ein einwandfreies Bild.

Generell gilt: je besser das Originalvideo, desto besser kann es YouTube in ein schönes Video verarbeiten (auch wenn dies unter Umständen länger dauert).

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Videos mit Dateigrößen von mehreren GB doch besser aussehen, als die komprimierten.

Ich würde das anhand deiner Uploadgeschwindigkeit entscheiden.

Antwort
von sweetfoxybabe, 17

puuh also das ist eine komplizierte Frage, könnte es sein das du die Videos in verschiedenen Qualitäten oder Formaten runtergeladen hast? dadurch könnten die Unterschiede kommen, z.b. wenn du in ein Video ein intro gemacht hast und in das andere nicht dann ist das intro glaube ich wegen den ganzen Effekten auch größer... keine Ahnung, hoffe konnte helfen. LG lennelda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten