Frage von 2kuhl4u, 149

Youtube Einnahmen - Steuern?

Ich bin 15 Jahre alt und habe seid ca 3 Jahren einen Youtube Kanal. Ich verdiene durch die Werbeeinnahmen und Produktplatzierungen auch relativ gut Geld. (Im hohen Dreistelligem Bereich) und jetzt wollte ich fragen, ob ich da irgendwas versteuern lassen muss? Ich habe bisher noch nie Steuern gezahlt aber es ist mittlerweile nicht mehr so wenig was ich verdiene. Bin aber wie gesagt erst 15.

Antwort
von Tinswas, 92

Nunja ... theoretisch dürftest du mit 15 ja kein zu versteuerndes Einkommen haben ... aber Youtube Einnahmen sind natürlich grundlegend zu versteuern

Kommentar von Irgendwem ,

Sind sie nicht, Google macht das von alleine. Steht auch in den AGB's.

Kommentar von kevin1905 ,

Sind sie nicht, Google macht das von alleine. Steht auch in den AGB's.

Wo hast du denn den Schwachsinn her?

Google zahlt für sich selbst Steuern.

Der Content-Ersteller ist selbständig und handelt im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. Er erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Diese sind nach § 15 EStG steuerpflichtig.

Kommentar von kevin1905 ,

Im EStG gibt es kein Alter.

Auch Babys können steuerpflichtig sein.

Antwort
von Ronndo, 53

Ein Steuerfreies einkommen  in dreistelligen Bereich gibt es nicht in Zweifel müssen deine Eltern herhalten dann wird es auch nicht mehr Lustig (für alle !

MfG Ronndo

Kommentar von kevin1905 ,

Eltern haften nicht für ihre Kinder

Antwort
von shibuke303, 29

Du musst diese Einnahmen als Einnahmen aus Gewerbebetrieb versteuern, eine Gewinnermittlung und eine Gewerbesteuererklärung abgeben. Bis knapp über 8000€ wird aufgrund des Grundfreibetrages allerdings eine Steuer in Höhe von 0 festgesetzt, genauso wie die Gewerbesteuer unterhalb von Einnahmen in Höhe von 24.500€ nicht festgesetzt wird.

Antwort
von Micky1, 83

Da würde ich an deiner Stelle einfach mal zum Finanzamt gehen und fragen.

Ist sicher besser als fast jeder Rat der hier kommt.

Antwort
von 20JahrigerIdiot, 67

grundsätzlich musst du dein einkommen immer versteuern - bei deinem fall glaube ich, dass das unter "einkünfte aus selbständiger arbeit" fallen würde

aber geh lieber zum finanzamt fragen

Kommentar von kevin1905 ,

dass das unter "einkünfte aus selbständiger arbeit" fallen würde

Nope, Gewerbebetrieb.

Kommentar von 20JahrigerIdiot ,

ne - künstler sind "selbständige" 

Kommentar von kevin1905 ,

Nein Gewerbebetrieb, da die Einnahmen durch Monetarisierung kommen und diese Monetarisierung erfolgt i.d.R. durch das Schalten von Werbung.

Da ist NICHTS künstleriches dran.

  • Ein Maler der ein Bild von einer Landschaft malt und dies verkauft ist ein Künstler.
  • Wenn er dies kopieren und verfielfältigen lässt um die Kopien mehrfach zu verkaufen, ist das schon ehr gewerblich.
  • Malt er die Bilder nach Auftrag ist das ohne Zweifel gewerblich
Antwort
von MMighty, 39

Bis rund um 400€ Einkommen musst du nichts versteuern, soweit ich es gehört habe. Aber frag lieber nochmal bei Experten nach.

LG

Kommentar von kevin1905 ,

Der Grundfreibetrag beträgt 8.652,- €.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community