Frage von karachopanda, 34

YOcommunity! mehr als 450 € job kindergeld krankenkasse?

ich bin über 18 und bei meiner mutter mitversichert

wenn ich jobbe und mehr als 450 € verdiene -------- was passiert -- noch Kindergeld möglich ? und flieg ich aus der mitversicherung ? gibts da grauzonen und schleichwege ?

danke !

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 24

Sobald du mehr als 450 € verdienst, bist du selbst pflichtversichert. Die Familienversicherung fällt dann weg.

Kindergeld steht deinen ELTERN nur zu, wenn du dich in einer beruflichen oder schulischen Ausbildung befindest. Das wäre dann zurück zu zahlen.

Kommentar von karachopanda ,

alles klar ! vielen dank .

Antwort
von auchmama, 18

Kindergeld wird es nicht mehr geben, weil dafür die Voraussetzungen derzeit nicht gegeben sind!

Ab Volljährigkeit gibt es nur dann noch KG, wenn man noch zur Schule geht, eine Ausbildung macht oder ein Studium absolviert. 

Zuviel gezahlte Beträge werden zurück gefordert! Man sollte also immer ehrlich bleiben!

Antwort
von eulig, 12

wer mehr als 450 Euro brutto verdient (Minijob), der hat keinen Anspruch auf Familienversicherung und wird vom Arbeitgeber sozialversicherungspflichtig gemeldet. d.h. es werden Beiträge zur Sozialversicherung vom Lohn einbehalten. Schleichwege wie du es nennst gibt es nicht.

bei Studenten ist es ein bisschen anders, aber ich gehe mal nicht davon aus, dass du Student bist.

Antwort
von voxymo, 27

Du fliegst aus der Familienversicherung, ja. Grauzonen und Schleichwege gibt es da keine. Wenn das rauskommt, dürft ihr nachzahlen und wer nicht zahlen kann, kommt ins Gefängnis.

Kommentar von voxymo ,

Hier ist der Rest zum Kindergeld.

http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 3

...wenn ich jobbe und mehr als 450 € verdiene -------- was passiert -- noch Kindergeld möglich?

Infos findest du im "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse bzw. in dem Link hier auf Seite 13 unter Punkt 4:

www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mte4/~ed...

PS: Die Einkommensgrenzen für den Kindergeldanspruch wurden bereits in 2012 ganz abgeschafft - die Verdiensthöhe spielt also keine Rolle mehr ;-)


...und flieg ich aus der mitversicherung?

Anders bei der kostenlosen Familien(kranken)versicherung: Hier gilt eine Einkommensgrenze von aktuell 415 € mtl. bzw. ein 450-Euro-Minijob!

Gruß siola55

Kommentar von siola55 ,


Einkommensgrenzen

Wenn Ihr Familienmitglied insgesamt regelmäßig mehr Einkommen hat als monatlich 415 Euro oder - bei geringfügig Beschäftigten - mehr als 450 Euro im Monat, ist keine Familienversicherung möglich.

 

Altersgrenzen für Kinder


Nicht berufstätige Kinder können bis zu ihrem 23. Geburtstag
familienversichert bleiben und sogar bis zum 25. Geburtstag, wenn sie noch zur Schule gehen, eine Berufsausbildung machen, studieren oder ohne Bezahlung ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder einen Jugendfreiwilligendienst im Ausland absolvieren. Sind Ihre Kinder berufstätig und werden dadurch versicherungspflichtig, endet ihre Familienversicherung unabhängig von ihrem Alter.


Wann endet die Familienversicherung?

Die Familienversicherung endet, wenn die Voraussetzungen nicht mehr erfüllt sind. Zum Beispiel, wenn Ihr Familienangehöriger

höhere Einnahmen hat als die Einkommensgrenze von monatlich 415 Euro - oder 450 Euro aus einem Minijob, die Altersgrenzen überschreitet,sich hauptberuflich selbstständig macht und mehr als 415 Euro pro Monat verdient,anfängt, als Angestellte/r mit mehr als 450 Euro Gehalt pro Monat zu arbeiten.



Antwort
von rodney2016, 6

Bei einem Verdienst von mehr als 450 Euro monatlich, hast du keine Chance in der Familienversicherung zu bleiben.

Für den Kindergeldanspruch spielt das Einkommen an sich, seit einigen Jahren keine Rolle mehr. Befindest du dich in einer (schulischen) Ausbildung oder einem Studium, so kannst du u.U. bis du 25 bist Kindergeld bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community