Frage von Wolfried74, 66

Yetis in den Alpen?

Yetis sind mysteriöse Wesen die auf zwei Beinen gehen und ein Fell haben.
Sie leben auf dem Himalaya.
Auch in den USA gibt es ein ähnliches Wesen namens bigfoot und in  Kanada gibt es den Sasquatch.
Auch in China und in Indonesien soll dieses Wesen gesichtet worden sein.
Ich frage mich wie es sein kann dass dieses Wesen nicht existiert aber überall gesichtet wird?
Und schon die Ureinwohner Amerikas glaubten an Bigfoot.
Nun denke ich das es den Yeti/Bigfoot auch in den Alpen gegenen haben muss.
Der Yeti/Bigfoot ist bekannt dafür das er gerne auf Bergen wohnt und auf unbewohnten Gebiet.
Nun denke ich ist er von den Alpen fortgegangen oder sogar ausgerottet worden von den Menschen die die Aloen immer mehr besiedelten.
Wie komme ich überhaupt darauf dass es den Bigfoot auf den Alpen geben musste? Nun bis heute gibt es den Brauch vom "Perchtenlauf".
Menschen verkleiden sich als Perchten und richtige Perchten zu vetreiben.
Sieht man die Perchten mal so an, sehen sie aus wie Yeti nur dass sie Hörner hatten. Was denkt ihr? Kann es sein dass es sich bei den Perchten um Yetid handelt die früher die Alpen besiedelten?
Gibt es irgendwelche Augenzeugenberichte, die Perchten oder Yetid dort sahen?

Antwort
von jww28, 35

Hi,

Ich denke nicht das die was gemeinsam haben, die Perchta ist ein vogelartiges, bösartiges Wesen aus der slawischen Mythologie. solche Geschichten hat man vom Jeti, Big Foot etc nie gehört. In Deutschland ist Frau Perchta übrigens nix anderes als Frau Holle. Frau Perchta sieht etwas aus wie ein Hybrid aus Steinbock, Geier und hat irgendwas von Teufel, dazu soll es ja eine alte Frau sein, für mich geht das eher in Aberglaube rein, die Furcht vor  alten Frauen ;)

Und wenn man nur oberflächlich Beschreibung und Fundorte von Yetis,Big Foot und Sasquatch sich anschaut, so weiss man nur das es pelzig ist, gross, große Füße bzw Pfoten hat und auf zwei Beinen gehen kann. Ein Urvolk verehrt ihn als Gott des Rotwildes und der Jagd.

Die Fundorte waren ausnahmslos Gebiete wo auch Bären leben, die sind pelzig, groß, haben große Pfoten, können auch auf zwei Beinen gehen und fressen sehr gerne Rotwild ;) 

Antwort
von Hanebambel6, 39

Natürlich gibt's die überall wurden von Aliens hierher gebracht und die Freimaurer haben auch was damit zutun ganz sicher.

Antwort
von PeterP58, 35

Ich habe mal einen Gnom gesehen und seitdem panische Angst vor den "Viechern". Glaubt mir auch niemand :-(

Ich halte es für realistisch, dass es Gnome, Big Foot und Yetis gibt. Einhören nicht! :)

Kommentar von Hanebambel6 ,

Weil es halt vllt. ne Halluzination war. Behaupte sowas nicht zu lang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community