Frage von simi867, 80

Yellow schwimmt an der Oberfläche und ist grau verfärbt?

Hallo die frage steht eig oben aber dazu kommt noch das er immer von 2 anderen fischen gejagt wird... er ist auch nur noch an der pumpe, das alles schon seit 1 woche. Sollen wir ihn die Toilette runter spülen oder ihn "leiden lassen" ? Und was genau ist mit ihm los?

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 46

Hallo,

Um die Ursache raus zu finden bräuchte man ein paar Eckdaten.

Beckengröße, Beckeneinrichtung, Was du Fütterst, Restlicher Besatz etc.

Bitte spüle kein Lebendiges Lebewesen die Toilette runter

Lg

Kommentar von simi867 ,

180 L__Steine & Pflanzen__ganz normale flocken__yellows/zebrabunttbarsche/ also nur buntbarsche ok mach ich nicht

Kommentar von Debby1 ,

Und wie sind die Wasserwerte?

Wie alt sind die Futterflocken, die halten sich einmal
geöffnet nicht so lange, dann fehlen die Wichtigen Nährstoffe.

Kommentar von Daniasaurus ,

Hallo,

180 Liter sind viel zu klein für Yellows. Strebe am besten ein Becken mit 300Liter + an. Ohne die Wasserwerte zu kennen schätze ich, dass das Becken einfach viel zu klein ist. Die Tiere können sich nicht aus dem weg gehen und Revierkämpfe im übermaß. Das Tier ist wohl sichtlich erschöpft und gestresst. Zebrabuntbarsche haben leider nichts in einem Malawibecken verloren. Die Tiere kommen aus Mittelamerika , benötigen andere Wasserwerte und auch für diese Tiere sind 180 Liter zu klein. 

Lg

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquarium & Fische, 16

Hallo simi867,

Und was genau ist mit ihm los?

Es ist ganz einfach zu beantworten, Du hast die Pflegebedingungen für diese Fische in keiner Weise erfüllt, denn erstens ist das Becken zu klein und zweitens benötigen diese verschiedenen Arten auch sehr unterschiedliche Wasserwerte!

Das ist das Resultat, wenn man sich nicht vorher über die Fische, die man pflegen will informiert!

Versuche die Fische abzugeben oder optimiere die Haltungsbedingungen!

MfG

Norina

Kommentar von simi867 ,

Das Problem liegt nicht am Wasserwert oder so sondern der Fisch wird jeden Tag bis zur erschöpfung gejagt und angefressen das ist das Problem!

Kommentar von Norina1603 ,

Nein, das Problem ist ein zu kleines und falsch eingerichtetes Becken, darum wird er gejagt!

Das ist doch auch ganz logisch, denn Becken für Malawis sind mit Felsaufbauten versehen, die auch "Versteckmöglichkeiten bieten!

http://www.aquarium-guide.de/labidochromis_caeruleus.htm#

Außerdem sind die Wasserwerte ganz andere, wie für den Zebrabuntbarsch, der aus Amerika kommt!

Darum ist meine Antwort vollkommen zutreffend!

Antwort
von Badykey, 56

Wenn du ihn die Toilette runter spülst wird sein leiden auf welche art gelindert? Das würde mich jettt echt mal interessieren.

Kommentar von simi867 ,

Das er schneller stirbt als wenn er von seinen Artgenossen angefressen und gescheucht wird 😉

Antwort
von Debby1, 43

Hallo,

was glaubst Du eigentlich was passiert wenn Du den Fisch in der Toilette runter spülst? Glaubst Du es geht ihm dann besser? Nein, das ist Tierquälerei und so was macht kein vernünftiger Tierbesitzer, denn der Fisch quält sich, das kalte Wasser und dann die starke Wasserbewegung, findest Du das wirklich toll.

Kommentar von simi867 ,

Ne

Kommentar von simi867 ,

Also soll ich ihn "leiden" lassen?

Kommentar von simi867 ,

Ich Töte ihn doch nicht! ich warte einfach ab wie es sich entwickelt

Kommentar von simi867 ,

Aber "nett" gemeint :)

Kommentar von Debby1 ,

Dein Fisch würde einschlafen und dann sterben, was 1000-mal besser ist als von den anderen Fischen angeknabbert zu werden und Qualvoll zu Sterben.

Antwort
von aquarichtig, 16

Guten Morgen alle zusammen,

das sieht sehr nach Sauerstoff-Mangel im Becken aus und die erste Maßnahme sollte sein dies zu überprüfen.
Unten ein Link zu diesem, nicht gerade seltenen Problem.

Ein Tier sollte man nur dann töten wenn man es erlösen muss und es keine Chance mehr für dieses gibt.
Dann, wenn es nicht mehr in der Lage ist zu schwimmen, wofür es verschiedene Ursachen geben kann.

Toilette herunter spülen ist eine Sauerei, denn hier stirbt das Tier nicht an dem Schock, sondern verendet kläglich.

Die humanste Art einen Fisch zu töten, wenn es unbedingt sein muss, ist den Fisch mit voller Wucht in das Toiletten-Becken zu werfen damit dieser sofort tot ist.
Seitlich in das Becken und nicht in das Wasser natürlich.

Grüsse
Rainer
http://www.aquarichtig.de/Sauerstoffmangel-im-Aquarium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community