Frage von MessagefromA, 17

Yantra Tätowierungen und Sak Yant?

Hallo ihr Lieben :-) Nach einigen Recherchen über Tattoos die innere Stärke und Ruhe bedeuten, bin ich auf Yantra und Sak Yant gestoßen. Ich habe ein paar Fragen bezüglich der Art der Tätowierung. 1) In vielen Artikeln steht, das sie von Mönchen gestochen werden müssen um die volle Kraft zu entwickeln. Gibt es hier in Deutschland bekannte Studios die sich auf Yantra/Sak Yant spezialisiert haben? 2) Es gibt unterschiedliche Motive, woran erkenne ich ein Sak Yant/Yantra? 3) Ich gehöre weder de Hinduismus/ Buddhismus an, habe aber gelesen, das diese Formeln jegliche Religion unterstützen? Und was genau bedeuten Yantras und Sak Yant Tätowierungen genau?

Ich freue mich auf einen Austausch und ein paar mehr Infos :-)

Liebe Grüße

Antwort
von peterobm, 15

immer wieder interessant zu lesen: https://4everthailand.com/sak-yant-tattoo-thailands-magische-tattoos/

da es ein Mönch stechen soll, mal in verschiedenen Kloster in Dland und Umgebung anfragen. In den Ländern ist mit Wartezeiten zu rechnen

Antwort
von Knopperz, 10

Gibt im Westlichen Raum schon einige Tätowierer die sich auf die alten Techniken besinnen... Grace Neutral z.B. :

Bei uns heisst das ganze Stick and Poke...also nur mit Nadeln, Farbe... eventuell auch per Klopftechnik. Ich hab das in den 90ern auch noch gelernt, bin dann später zu Maschinen gewechselt.

Gibt auch eine TV-Serie, wo ein Journalist um die Welt reist, und sich nach alten Traditionen und Techniken tätowieren lässt... die Serie heisst "Global Ink", musst du mal goggeln. Ist schon ein bischen älter.

Im Prinzip musst du dir nur Designs suchen, und einen guten Tätowierer... es ist als Tourist ohnehin fast unmöglich an einen richtigen Traditionellen Mönch in China zu kommen, der dir sowas macht. Die meisten sind Scharlatane, die Touristen ausnehmen.

Antwort
von BLACKLABORATORY, 7

Du kannst dir das in fast jedem Studio stechen lassen wenn du die passende Vorlage hast. Ein echtes yantra/ sak yant dient physische Kräfte nutzbar zu machen. Das sucht der Mönch (der dich tätowiert, bidhi sak)  nach eigener Beurteilung aus. In Thailand gibt es aber auch genug die es einfach so Touristen stechen.
Also wenn du an die Kräfte glaubst müsstest du in ein Land in dem es ein bidhi sak gibt der dir das sticht. Ansonsten musst du dich mit einer schönen Verzierung zufrieden geben.
Ich selber tätowiere auch per stick&poke und habe damals einen originalen Mai Sak (Bambusstab mit denen solche Tattoos gemacht werden) bekommen - das hat auch sehr lange gedauert da es ein Priester absegnen musste.
Bevor die Frage kommt, nein! Ich tätowiere nicht damit weil ich kein Recht habe ihn zu benutzen, er gilt lediglich als Dekoration und tolles Andenken in meinem Tattoo Studio.

Also befasse dich vorher noch einmal mit der ganzen Sache und entscheide für dich was du gerne möchtest :-)

LG BLACKLAB  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten