Frage von yamse, 76

Yamaha yzf-r125 Reifenbreite?

Sind die 130er die breitesten die ich auf eine yzf-r125 machen kann?

Danke im voraus Yamse

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 53

Hallo Yamse,

zum einen kommt es darauf an, ob es für das Motorrad eine Fabrikatsbindung gibt. Zum anderen, ob es von den Herstellern eine Freigabe oder überhaupt andere Reifen gibt.

Was auch du hättest machen können, habe ich gerade für dich erledigt.

Conti, Pirelli, Bridgestone, Metzeler und Dunlop bieten für dein Motorrad den Hinterreifen nur in 130 an.

Es hat also ganz den Anschein, dass es für die YZF-R 125 nur den 130er gibt.

Einen breiteren draufziehen nur weil er augenscheinlich passt ist nicht drin. Du musst nämlich auch die Reifenfreigabe vom Hersteller mit dir führen.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von Alpino6, 50

Hallo

Du kannst nicht einfach breitere Reifen drauf machen.

Wen du breitere Reifen als angegeben sind,verändert sich auch deinen Reifen Umfang=Tacho Abweichung.

Eine Möglichkeit hättest noch wen einen nieder Querschnitt Reifen vom TÜV berechnen lässt,damit der Umfang wieder stimmt.

Um so breiter der Reifen wird,umso geringer Mus der nieder Querschnitt sein.

Kannst du die genaue Reifen Größe nennen?

Gruß

Kommentar von 19Michael69 ,

Hallo Alpino,

der Reifenumfang muss sich nicht unbedingt verändern, wenn ich einen breiteren reifen aufziehe.

Außerdem ist der 130er auf der YZF-R der Hinterreifen. Da ist das dann mal total irrelevant.


Um so breiter der Reifen wird,umso geringer Mus der nieder Querschnitt sein.

Das stimmt nicht. Für mein Motorrad gibt es den Hinterreifen als 180er und als 190er. Beide in * / 55 ZR 17.

Gruß Michael

Kommentar von Alpino6 ,

Doch das stimmt!

Bei dieser Reifen Größe ist der Umfang unterscheide so gering das es noch in der gesetzlichen Toleranz Bereich liegt.

Es gibt eine gesetzlicheToleranz Abweichung von...%weiss Moment nicht wie viel%

190=mm breite

55=%zur lauffläche breite in mm

Gruß

Kommentar von 19Michael69 ,

Bitte sag oder zeig mal, wo das gesetzlich verankert ist.

Sicher werden die Reifenhersteller beim Breiten/Höhen-Verhältnis darauf achten, dass man nicht mit einem Ballonreifen durch die Gegend eiert.

Wo aber soll denn die Toleranz liegen?

Den Metzeler ME 880 gibt es z.B. als 280/35 und als 300/35. Bei der Breite machen 35% Höhe schon einiges aus. Ist das auch noch in der Toleranz?

Gruß Michael

Kommentar von Alpino6 ,

Lass es mich am Montag raussuchen bei mir im Betrieb.

Ich bin Reifen Händler seit 25Jahren,ich glaube da brauchst mir nix erzählen.

Ich möchte jetzt nur nicht falschen Zahlen nennen,aber ich meine 3%Toleranz

Immer die Leute die meinen alles zu wissen weil sie mal 2Motorräder gefahren oder gesehen haben,erstaunlich!

Kommentar von Effigies ,

Toleranzen werden niemals in Gesetzen festgelegt, sondern in den technischen Richtlinien der Prüfingenieure oder in Verordnungen.

Der Gesetzgeber sagt was er will, und der TÜV dann was er bekommt ;o)

Die Richter stützen sich bei der Entscheidung was noch OK ist und was nicht mehr immer auf die Gutachten der Prüfer.

Kommentar von Alpino6 ,

Stimmt,nicht gesetzlich,sondern Richtlinien der Ingenieure

Sorry hatte die falsche Wortwahl

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 44

Man könnte sicher noch breitere drauf machen, aber wozu?

Du würdest dir nur das Fahrverhalten versauen.  Deswegen gibt es wahrscheinlich auch keine Freigabe dafür.

Kommentar von Attila406 ,

Genau. Kleines Mopped - kleine Reifen. Passt doch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten