Frage von AnonymerTyp2016, 18

Yamaha WRR 125 mit 1.80m oder doch eine DTR 125?

Also bin 1.80m und wiege so 66-70kg (weis es nich genau) und wollte fragen ob ich die große 125er WR-R gut händeln könnte bzw ob ich überhaupt gut draufpasse oder ob ich mir doch lieber die DTR 125 hole.

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 17

Hallo,

ich verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht ganz.

Geht schon bei den Bezeichnungen los. Meinst du die WR125R und die DT125R?

Wenn man mit 1,80 m nicht groß genug für eine Enduro sein soll, wann dann?

Und deine beiden Kandidaten gehören zur selben Motorradart und haben beide ungefähr die gleiche Sitzhöhe. Die WR125R hat 930 mm und ist somit 30 mm höher als die DT125R.

Also nimm die, die dir besser gefällt, oder die du dir leisten kannst.

Favorit ist ganz klar die viel neuere und technisch bessere WR125R.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von AnonymerTyp2016 ,

ich hab die frage mit der Größe nur gestellt weil ich oft höre das die so ziemlich groß sein sollte und mehr gefallen tut mir auf jedenfall die DT da sie auch um ein einiges leichter ist einzigster nachteil ist wirklich die alte technik und der wartungsintesive 2takt motor p.s. danke für die schnelle antwort :)

Kommentar von 19Michael69 ,

Gern geschehen ;-)

Für die Größe ist vor allem die Bein- / Schrittlänge maßgeblich. Kannst du bei dir ja mal messen. Denke aber schon, dass das geht.

Ja, die DT wiegt weniger, ob aber 14 kg schon unter "einiges leichter" fallen weiß ich nicht.

Wenn du nur 70 kg wiegst und die WR fährst, dann hast du immer noch einige Vorteile gegenüber einem, der mit 90 kg auf der DT unterwegs ist.

Wenn du den 2-Takter nicht ständig im roten Bereich bewegst und einfach nur regelmäßig danach schaust, dürfte das kein Problem sein.

Ein Problem ist dann eher der Gebrauchtkauf. Da musst du dich dann schon drauf verlassen können, dass das gute Stück auch regelmäßig gewartet wurde.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von ApriliaRx ,

Ein gut gepflegter Zweitakt Motor ist nicht wartungsintensiver als ein Viertakt Motor...Allerdings saufen die wie nichts gutes...Zweitakt 125 muss man fahren wollen.

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 9

Yamaha DT 125 wird seit 2006 nicht mehr prodoziert.

Heute ein gebrauchtes Bike in einem technsich guten Zustand zu erwischen dürfte schwierig sein. Nach so langer Zeit sind die Moppeds durch vieel Hände gelaufen udn niht jeder jugendliche Fahrer hat die Mschine auch gut behandelt. Die sind mitlerweile zu Tode geritten worden, verbastelt oder einfach nur vergrenzgängert.

Für das Modell werden auch regelrechte Liebhaberpreise bezahlt.

Also einfach nur überteuert und runtergeritten

Nimm lieber die Yamaha WR 125 :-)

Kommentar von AnonymerTyp2016 ,

Dass die DT nicht mehr in Deutschland produziert wird wegen der Abgasnorm und so weiter und so fort. Aber ich find die WR auch echt sehr hübsch aber die is ja um ein ganzes stückchen schwerer als die DT. kann man nich andere gute maschinen empfehlen die ein recht geringes Gewicht, ein gutes preis leistungsverhältnis hat und vielleicht auch stabil ist es isoll ja immerhin eine Enduro werden die dann auch dem namen entsprechend auch mal im gelände bewegt werden soll und da ich im Gelände ein anfänger bin wird es erstmal nur leichtes.

Kommentar von blackhaya ,

mhh heute schwerer geworden??

Musst halt sehen wie gemessen worden ist, früher wurde zu Marketingzwecken das Trockengewicht in der Werbung angegeben.

Wichtig ist aber was im Fahrzeugschein steht, da wird mit Motoröl und benzin gemessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community