Frage von xthetobi21, 68

yamaha wr125r yamaha mt 125 yamaha yzf r125?

hallo ich habe bald meinen a1 schein und ich habe 3 motorräder in blick die Yamaha wr 125r, Yamaha mt 125 und die Yamaha yzf r125. Mein problem ist jetzt dass ich jedes dieser motorräder so was von mega geil finde und ich mich nicht entscheiden kann fals es was hilft ich bin 1,86m groß wiege ungefähr 90kilo, mein bester freund kauft sich die Yamaha wr 125x und ich weiß nicht ob ich mir sie dann auch kaufen soll (er sagt geht klar wen wir die gleiche haben)

ich hoffe ihr könnt mir helfen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peter42, 58

Diese Entscheidung würde ich nach(!) einer ausgiebigen Sitzprobe, besser noch Probefahrt mit allen drei Modellen treffen. Es sind Kleinigkeiten hinsichtlich der Geometrie, Sitzhaltung usw., die dafür sorgen, dass man sich auf einem Moped wohl fühlt - oder eben auch nicht.

Ein von Kumpels oder irgendwelchen Testern hochgelobtes Bike ist nicht zwangsläufig das, mit dem auch du am besten zurechtkommst. Also treffe lieber deine eigene Entscheidung und nimm' das Moped, bei dem dein "Popometer" am deutlichsten "ja" sagt.

Und sollte dieses zufällig bei keinem dieser Modelle anspringen, dann gibt's noch andere, auch von anderen Herstellern.

Kommentar von JG265 ,

Jupp, schon beim Probesitzen merkt man, wenn es absolut nicht passt. Also ab zum nächsten Yamaha Händler und Probesitzen. Da bieten sich auch Motorradmessen an. Da hat man dann meist gleich ganz viele Hersteller und kann mal vergleichen, man sollte sich eh nie auf eine Marke festnageln. Wenn es vom sitzen passt, dann beim Händler eine Probefahrt vereinbaren.

Antwort
von JG265, 42

Muss es Yamaha sein, oder geht auch eine andere Marke? Ich finde Enduros / SuperMotos für den Anfang echt super. Sie fahren sich sehr sehr agil und du kannst damit halt alles machen, Straße fahren oder auch mal einen Abstecher ins Gelände. Zudem sind sie für größere Personen wie dich ganz gut geeignet, da wirds auf Sportlern meisten enger. Keine ahnung wie das bei der 125 yzf ist, aber ich fande mit 1,83m die R6 beim Probesitzen schon ziemlich klein und unbequem.

Du solltest sowieso erst mal eine Probefahrt machen und dich nicht vorher auf ein Modell festlegen, denn wenn du dich darauf nicht wohl fühlst, dann bringt das alles nichts. Manchmal passt es einfach nicht. Aber bei Enduos und Supermotos ist das meistens noch deutlich entspannter.

Also ab zum nächsten Händler, wenns geht Probefahrt vereinbaren und dann entscheiden. Ruhig auch mal auf andere Hersteller gucken, gerade das 125er Segment ist ja breit. Aber ich würde jedenfalls eine Enduro oder SuperMoto für den Anfang nehmen.

Kommentar von xthetobi21 ,

Ich habe mir schon viele motorräder angesehen, probe gesessen und auch gefahren und die drei yamahas gefallen mir am besten 

Antwort
von Catman2000, 39

Die r ist besser als die x auch auf der Straße ausserdem bei deiner grö§e optimal ... die mt ist auch seht cool aber sind halt verschiedene Einsatzgebiete
Musst du wissen
Straße und Gelände oder nur Straße

Kommentar von JG265 ,

Man kann auch mit der SM Version ins Gelände fahren, zwar nicht in wirklich hartes, aber selbst die meisten Enduros werden ja nur auf festen Waldwegen und co. bewegt, das kann auch ne sm, für Hardenduro ist ne Straßen 125 eh nicht wirklich toll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community