Xylometazolinhydrochlorid?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin quasi Dauerverwender, weil ich auch ständig neue Viren einfange.

Trotzdem geht es zwischendurch auch wochenlang ohne, wenn ich grad mal keinen Schnupfenvirus teste.

Ich benötige es dann tatsächlich von jetzt auf gleich nicht mehr und ich werde zum Tier, wenn ich keine freie Nase habe!

Bei abklingender Erkältung, sowie zwischendurch, nutze ich jedoch immer Meerwassersprays. Die befeuchten, regenerieren und wirken auch abschwellend. Hast du die schon ausprobiert? Ansonsten geht auch Bepanthenspray in Kombi mit Meerwasser gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar kein Experte was Nasenspray betrifft, evtl. hilft aber Kochsalzlösung zum Spülen. Ist ja die sanfte Alternative zu Nasenspray. Wenn Du das nicht aussitzen kannst, würde ich zum Arzt gehen. Wenn Du dauerhaft abhängig von Nasenspray bleibst, machst Du Dir wirklich die Schleimhäute irreversibel kaputt. Das passiert zwar nicht innerhalb von ein bis zwei Wochen, aber langfristig schon. 

Wie lange bist Du den jetzt über die 5 empfohlenen Tage hinaus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da hilft nur "kalter Entzug". Es gibt zwar allerlei pflanzliche Sprays und Hilfsmittel, aber das Xylometazolin ist halt ein ziemlicher Hammer und diese anderen Mittelchen allesamt machtlos. Insofern, einfach absetzen-nach etwa 48h normalisieren sich die Schleimhäute langsam wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nur eine Möglichkeit: Aufhören und die verstopfte Nase aushalten bis sie wieder normal ist. Dauert nicht so lange. Du kannst auch die Nase mit Salzwasser (isotonische Lösung) auswaschen (bei einem Nasenloch reinrinnen lassen und bei dem anderen raus) um die Verstopfung zu reduzieren. Seit ich das 3-4 mal pro Woche mache, war ich kein einziges mal verschnupft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GonzalesCortes
15.03.2016, 23:04

Ich muss wohl der harten Realität ins Auge blicken und den Entzug beginnen. Den Tag kann ich sogar aushalten. Aber wenn ich einschlafen möchte, dann wird mir das von meiner Nase ganz klar untersagt und ich könnte ausrasten. Aber da muss ich wohl durch :/ 

0

Das gute Nachricht ist, mir sagt nicht nur der Begriff Xylometazolin etwas, ich könnte sogar die Strukturformel aufmalen, wenn GF eine Funktion dafür hätte. Die schlechte Nachricht: Abhängigkeiten sind fies, und man wird nicht umsonst davor gewarnt. Allein davon loszukommen ist sehr, sehr schwer und ich kann dir nur empfehlen, dich damit an einen Arzt zu wenden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung