XY hat einen Bruder mit Behinderung und Pflegestufe II. Kann ihn nicht versorgen.Wer kennt seriöse Agenturen f. Vermittlung v. Haushaltshilfen, z. B. aus Polen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast gefragt, wer kennt polnische Haushaltshilfen. Und eine Haushaltshilfe ist nun einmal keine Pflegekraft.

Diese osteuropäischen Kräfte dürfen ansich keine pflegeischen Tätigkeiten und keine Behandlungspflege erbringen.

Sie dürfen die Hauswirtschaft ausführen und die Betreuungsleistungen erbringen.

Und selbst eine Kraft aus Polen darf nicht 24/7 ununterbrochen eingestezt werden. Diesen Kräften steht Urlaub, Freizeit und ein geregelter Arbeitstag zu. Und nicht 24/7 durch zu malochen.

Und wichtig ist, dass diese Kräfte auch angemeldet sind und ihre Steuern und Sozialabgaben bezahlt werden. das kommt unter umständen auch noch auf euch zu.

Ohne Anmeldung ist das SCHWARZARBEIT.

Und diese Kräfte sind privat zu bezahlen. Von den Pflegekassen gibt es für diese Kräfte keine extra Gelder.

Ihr könnt doch eine Kombination aus beidem machen. Osteuropäische Hilfe für den Haushalt und die Betreuung und für die Grundpflege einen örtl. ambul. Pflegedienst einschalten.

Jedenfalls nenne ich hier keine Vermittlungsagenturen, da die meisten sich in einer rechtlichen Grauzone bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikael02
02.09.2016, 13:17

Vielen Dank: Genau, so wird es aussehen. Und: Ich sehe es auch als sehr problematisch an. Und seriös meint: keine Ausbeutung von ausländischen Arbeitskräften.

0

dann sollte sie einen Pflegedienst in der Nähe mit der Pflege beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikael02
02.09.2016, 07:52

Es geht um Rundumversorgung 24h. Nicht um die Pflegehandlungen. 

0

Was möchtest Du wissen?