xSinn des Lebens?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die größte Leistung im Leben besteht darin, es in vollem Zügen genossen zu haben. Du bist noch nicht über einen Gletscher gewandert oder hast dich unter einer Steinbrücke versteckt oder im Winter aus dem Fenster gespäht, um den Vogel zu erblicken, der sich leuchtend vom Schnee abhebt. Du bist auch nicht in tiefen Höhlen gewesen oder in der Wüste gewandert und hast eine Schlange auf Nahrungssuche beobachtet. Und du hast nie ganz allein in einer großen Pyramide geschlafen oder Gebiete erforscht, die noch kein Mensch zuvor betreten hat- und deren gibt es viele. Du bist nicht über einen großen Ozean gesegelt und hast dort die großen Fische springen sehen und du bist auch nicht einem Hirsch in einen vom Sonnenlicht gesprenkelten Wald gefolgt. Hast du schon mal stundenlang Liebe gemacht, Gespräche mit dir selbst geführt und die Natur gelauscht?

Viele Dinge, die für dein Sein elektrisierend und aufregend und wundervoll wären, hast du nicht getan.

Das alles habt ihr nicht gemacht und bei keiner dieser Erfahrungen käme es je auf deinen Beruf oder deine Ausbildung, Alter, Geschlecht, Religion, Intelligenz, Rasse, Herkunft, deine gesellschaftliche Stellung oder das Alter deines Autos an

Man soll es tun, was man wirklich erleben oder erreichen möchte, sodass man spätestens nicht am Sterbebett bereut. Und mehr Zeit für sich selbst zu haben, und die eigene Gefühle ehrlich zu sein und auch mal nein zu sagen. Ich sage es dir: die größte Leistung wird nicht sein, wie reich du bist oder wer am meisten Liegestütze machen kann oder wer den besten Kuchen machen kann, sondern das Leben in vollem Zügen genossen zu haben, auch wen vieles negativ sein sollte. Man wird am Sterbebett am meisten an die Turbulenzen des Lebens erinnert, durch alle Krisen die man bewältigt hat, an dem man vorher geglaubt hätte, sie nie durchstehen zu können, aber auch an die positiven Höhepunkte des Lebens. Das Leben ist geistiges und seelisches Wachstum, alles hat einen Sinn, wirklich alles. IN KÜRZE: MAN SOLL DAS LEBEN IN VOLLEM ZÜGE GENIESSEN UND LIEBEN. Das ist meine persönliche Sicht. Alles Gute. 

  


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anxnym1
19.03.2016, 20:47

Toller Text,danke!

1

Hallo! Sollte Dein Leben für >Dich keinen Sinn haben dann ändert sich das spätestens wenn Du Dich für sinnvolle Ziele einsetzt. 

Wollen wir nicht in die Philosophie ausweichen und auch die religiöse Betrachtungsweise außen vorlassen so ist der Sinn des Lebens die Erhaltung der Art.

Zu oft wird dabei vergessen dass man für ein Fortbestehen der eigenen Art immer auch andere Arten braucht und daran scheitert der Mensch offenbar.

Erstmals hat ein Lebewesen - der Mensch seit einigen Jahrzehnten - die Macht alles Leben inklusive dem eigenen auszulöschen und daran arbeitet er auch. Täglich sterben zig Tierarten. Der Mensch löscht die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Leben hat keinen Sinn, es ist einfach ein Spiel, wie es Kinder spielen und die brauchen ja auch keinen Grund zu spielen, sondern sie machen es aus Spass, einfach so. Du wolltest auch wieder mitspielen und warst so begeistert wieder runter auf die Erde zu kommen und um deine Erfahrungen zu machen, deswegen kommen wir hier runter, wir wollen Erdbeerstorte essen und frische Meeresluft schnuppern, es ist ja nicht alles schlecht! Wenn man den groesseren Zusammenhang nicht kennt, dann kann das einen in Depression fuehren, denn man weiss nicht, warum man hier ist, was das ueberhaupt alles soll, warum der Wahnsinn in der Welt und die Verrueckheit. Man fragt sich, die Menschen lieben Tanzen, Musik, Zusammensitzen und Spass haben, warum ist nur alles so verrueckt hier unten. Und keiner gibt dir eine Antwort, alle leiden in stiller Verzweiflung, weil sie auch den Ausgang nicht finden und im Nebel herumstochern, dann die immer im Hintergrund praesente Angst vor dem eigenen Ableben, deswegen gibt es all die Ablenkung, die man bekommt, um die wenigen Stunden, die einem bleiben, irgendwie nicht in Depression zu fallen. Diese Videogame in dem du mitspielst ist ein grosses Spiel, so gross, dass du es dir nicht vorstellen kannst und es geht schon Millionen von Jahren und du hast irgendwann eingewilligt mitzuspielen, aber nun ist der Ausgang versperrt, es ist dunkel und die Tuer ist nicht zu finden, waere es hell, wuerden wir einfach herausgehen, aber die Dunkelheit (Unbewusstheit) hat uns voll im Griff. Die Tuer, die du suchst ist in Dir, nicht dort draussen, dort draussen ist nichts, was dir weiterhelfen kann.  Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anxnym1
19.03.2016, 20:46

Wow,das ist ein sehr toller Text. Danke!

1

Nein. Dein Leben hat keinen Sinn.

Ja. Dies Antwort ist hart wie ein Hammer. Es eröffnet dir aber eine Wunderbare Möglichkeit.

Da das Leben selbst keinen Sinn hat, musst du ihn auch nicht finden. Du kannst vollkommen Sinnfrei leben. Du kannst, wenn du das willst jeden Tag verschlafen.

Die Sinnfreiheit hat aber auch einen Nachteil. Wenn du z.B. nicht mehr den sonnigen Nachmittag verschlafen willst, musst du selbst, allein und von dir aus etwas daran ändern.

Talent ist nicht alles. Ein Talent ist eine förderliche Veranlagung. Jemand mit langen, schlanken, beweglichen Fingern ist talentierter in Sachen Gitarre spielen. Wer dieses Talent nicht hat, muss einfach härter trainieren. Es sei denn er ist absolut unfähig, weil überhaupt keine Hand da ist.

Lerne! Egal was. Überlege dir etwas das dir später noch weitere Möglichkeiten eröffnet. Wenn du z.B. eine Sprache lernst, eröffnet sich dir die Möglichkeit mit Menschen in dieser Sprache zu sprechen. Dabei kann es schon mal passieren, dass du die Mutter deiner zukünftigen Kinder in Bulgarien, Russland, China, Mosambik, Ägypten, Venezuela, ... kennen lernst ^^

Was auch immer passiert. Wenn du mal 85 oder älter bist, kannst du auf dein Leben zurück Blicken und sagen: "Der Weg den ich gegangen bin; Das ist der Sinn von allem."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde der Sinn des Lebens ist, nach seiner Liebe zu suchen, um am Ende deines Lebens glücklich zu sterben. Und ich glaube, dass du nichts machst hat eher damit was zu tun, dass du einfach entweder zu faul bist oder nicht weißt was du machen sollst. Versuch dich an einer Sportart oder versuche Freunde zu finden. Hat nichts damit zutun, dass dein Leben sinnlos wäre. Denk sowas nicht. Achso und: Jeder sieht den Sinn des Lebens anders und du findest deinen sicherlich auch noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn des Lebens besteht darin, dem Leben einen Sinn zu geben! Denk mal drüber nach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meterano7
22.06.2016, 01:08

Genau das :D

0

Du kannst deinem Leben einen Sinn geben... Wenn deine Existenz gesichert ist... du einen Job hast und hier im grünen Bereich liegst, kannst du dir Hobbies suchen... du kannst im Internet surfen und dich schlau machen... du kannst Bücher lesen... Ausflüge machen und neute Leute kennen lernen versuchen...

Im Endeffekt kommt es mir so vor, als ob das Leben nicht viel Sinn hätte... man wird geboren, geht durch das Leben durch und irgendwann stirbt man dann... und in dieser Zeit hat man immer wieder Freiräume, die man selbst gestalten kann... Du hast keine Talente? Welche hättest du denn gerne? Einige Dinge kann man durch Übung besser machen... Wenn du dich über Bereiche, die dich interessieren informierst und dann übst, dann kannst auch du bestimmt in vielen Dingen besser werden.

Sehr viele mögen dich nicht... Irgendwelche Gründe gibt es ja immer... Es gibt Menschen, die sind gar nicht offen für Kontakt... die wollen ihre Ruhe haben... die haben schon so viele Leute, mit denen sie sich treffen... irgendetwas steckt meist dahinter... und es gibt andere, die sehnen sich nach Kontakt und freuen sich darüber... Vielleicht kannst du dir über das Internet im Chat jemanden suchen... oder eine Brief- oder Mailfreundschaft beginnen? Hier könnt ihr euch dann regelmäßig schreiben... Euch erzählen, wie euer Leben so verläuft... was geschehen ist... wie ihr euch dabei gefühlt habt... ob es euch dabei gut oder schlecht geht... und ihr könnt euch gegenseitig ausfragen, wie der jeweils andere über ein Thema denkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kennt den kosmischen Sinn des Lebens. 

Wir Menschen müssen unseren Leben selbst einen Sinn geben. Das ist nicht immer leicht. Das du keine Talente hast, glaube ich nicht. Du hast sie nur noch nicht entdeckt. Lass den Kopf nicht hängen. Ich bin sicher, dass du deinen Platz in der Welt noch findest :) LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst einfach Leben, nicht mehr und nicht weniger. Und muss das Leben einen Sinn ergeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar wenn du dich langweilst such dir Hobbys wie Fußball spielen puzzeln oder such dir Freunde auf Chatroulette

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meterano7
22.06.2016, 01:08

Bitte nicht Chatroulette xD

0

Vielleicht hilft dir dieser
Text ein wenig in deiner Situation:

Du fragst nach dem Sinn des
Lebens?

Nach dem Sinn dieser Welt,

nach dem Sinn von Menschen,

nach dem Sinn deines
persönlichen Lebens?

Jedem von uns drängt sich
die Frage nach dem Sinn auf.

Manche verdrängen diese
Frage,

andere verzweifeln an dieser
Frage.

Vor allem dann, wenn es
einem äußerlich gut geht,

wenn man alles haben kann,

wenn man alles machen darf,

wenn man alles erreichen
kann

und keine Ziele oder Wünsche
mehr hat,

wird die Frage nach dem Sinn
um so quälender.

Ich habe mir nicht
ausgesucht zu leben.

Ich habe mich nicht selber
gemacht.

Auch meine Eltern haben mich
nicht erschaffen.

Meine Eltern wünschten sich
"ein Kind",

wenn ich überhaupt ein
Wunschkind war,

aber sie konnten sich nicht
"mich" wünschen.

Ich bin einfach gekommen,

ohne dass sie mich gekannt
haben.

Der, Der mich gemacht hat,

Der mir das Leben gegeben
hat,

Der mir mit jedem Atemzug

neu das Leben gibt,

Der hat mich gewollt.

Der hat mich gerade so
gewollt,

wie ich bin.

Der wollte "mich",

sonst hätte Er einen
anderen erschaffen.

Und Der hat etwas mit mir
vor.

Aus dem Nichts wurde ich
gemacht,

aber nicht für das Nichts.

Der mich gemacht hat,

hat einen Plan mit mir.

Für diesen Plan braucht er
mich,

gerade so wie ich bin.

Mit meinen Talenten und mit
meinen Schwächen,

mit dem, was ich gelernt
habe,

und mit dem, was ich an
leidvoller Lebenserfahrung gemacht habe.

Wenn ich einen Sinn suche,

werde ich den Sinn nur
finden,

wenn ich mich an Den wende,

Der mich erschaffen hat.

Es ist ein Weg,

ein langer Weg,

manchmal ein Kampf,

mit Dem in Kontakt zu
kommen,

Der mir eigentlich am
allernähesten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?