Frage von FelixNeumayer, 58

x^2-x+2=0, wie gehe ich hier vor?

Hallo Community, ich brauche schon wieder Hilfe bei Mathe. diesmal im Thema quadratiche Funktionen. Die Gleichung dazu steht oben. Ich habe ein paar Wege ausprobiert, aber das was rauskommt sieht entweder falsch aus oder verwirrt mich. Ich habe die Gleichung erstmal so umgestellt, dass ich x^2 auf eine Seite gebracht habe und 2-x auf die andere. Das sieht dann so aus: x^2= -2+x. Aber wenn ich dann eine Zahl für x einsetze, kann das Ergebnis doch nicht mehr der y-Wert sein, oder? Und wenn ich in die Anfangsgleichung einen Wert für x einsetze, dann habe ich bei x=0 => y= 2; x=1 => y= 2. Und genau das verwirrt mich. Das kann doch nicht stimmen, oder? Wie muss ich hier vorgehen? Bitte kanns mir jemand erklären? Vielen Dank.

Antwort
von Dovahkiin11, 21

Dafür kannst du die pq-Formel verwenden. Oder die quadratische Ergänzung verwenden. Auf deine Weise kommst du schwer weiter, wenn eine konstante wie 2 vorliegt. Sonst könntest du noch ausklammern.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Wie bringt mich hier ausklammern weiter?

Das wäre dann doch x(x-1) +2=0 oder?

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Das geht hier, wie gesagt, nicht. Nur, wenn die 2 zB ein 2x wäre.

Antwort
von NomiiAnn, 28

pq-Formel?
Abc-Formel?
Mitternachts-Formel?

Kommentar von FelixNeumayer ,

Bitte was ist das denn?

Kommentar von NomiiAnn ,

Je nach Bundesland brauchst du eine der Formeln um die Werte für x zu berechnen.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich kenne aber keine dieser Formeln

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Die pq Formel kannst du dir einfach aus dem Netz abschreiben. Der Faktor vor x^1 ist p, 2 ist hier q. Formel in den Taschenrechner eingeben, werte einsetzen, fertig. 

Habt ihr denn keinerlei Vorgaben zur Auflösung?

Kommentar von NomiiAnn ,

Kann ich mir kaum vorstellen, wenn ihr das Thema bearbeitet. Aber du findest sie natürlich im Internet.
Abc-Formel ist universeller. Pq-Formel geht nur, wenn deine Gleichung =0 ist.

Kommentar von FelixNeumayer ,

ähm ich bin in der 9.klasse, und das sind quadratische Funktionen. Der Arbeitsauftrag lautet: Löse die Gleichungen näherungsweise durch Zeichnen geegneter Funktionsgraphen, in dem du so umformst, dass die Lösungen Schnittpunkte einer Normalparabel und einer Geraden sind.

Kommentar von NomiiAnn ,

Stimmt die Gleichung? Dann gibt es nämlich keine Lösung, wenn ihr keine imaginären Zahlen hattet (was ich mir nicht vorstellen kann, wenn ihr nicht mal die pq-Formel hattet).

Kommentar von FelixNeumayer ,

ähm ich bin in der 9.klasse, und das sind quadratische Funktionen. Der
Arbeitsauftrag lautet: Löse die Gleichungen näherungsweise durch
Zeichnen geegneter Funktionsgraphen, in dem du so umformst, dass die
Lösungen Schnittpunkte einer Normalparabel und einer Geraden sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten