Frage von Cocofant, 38

Wie lang sollte ein Praktikum sein? Und wie viele?

Da es in der Schule nicht so gut läuft wollte ich damit ende des jahres aufhören, hab aber schon Realschulabschluss. Jetzt hab ich nur das Problem, dass ich keine Ausbildung mehr bekomme und auch nicht wüsste wo ich mich bewerben soll, also dachte ich das ich bis zum nächsten Jahr verschiedene Praktika machen könnte. Aber ich weiß nicht ob das so gut ankommt wenn ich mich irgendwo bewerben will, wenn da 10 verschiedene Praktika draufstehen? Oder ist es vielleicht sogar besser? Vielen Dank schonmal

Ps: FSJ will ich nicht machen, weil ich nicht weiß wo und Praktika besser finde, da ich so in mehrere Berufe reinschnuppern kann.

Antwort
von blackforestlady, 11

Hier http://www.ausbildung.de/
gibt es bestimmt auch noch eine Ausbildung für Dich. Man muss auch bereit sein längere Anfahrtswege in Kauf zu nehmen. Nur die Schule abbrechen ist nicht der richtige Weg und wenn Du schulpflichtig bist musst Du trotzdem noch zur Schule. Du könntest auch ein  Berufsvorbereitungsjahr absolvieren. 



Antwort
von Bianca1349, 7

für kurze praktika findet man eher eine stelle, wo man das praktikum absolvieren kann. wenn du ein langes über mehrere monate machen willst, ist das mehr aufwand, weil du nicht überall genommen wirst und weil es mehr papierkram gibt.

allerdings finde ich, dass beide varianten ihre positiven und negativen seiten haben. ich persönlich finde, dass ein praktikum von einem monat ideal ist, weil man oft sehr viel mehr verschiedenes kennenlernt als in nur einer woche. aber zu lange am selben ort arbeiten kann auch ein falsches bild entwickeln. manchmal hilft es auch, sich sogar innerhalb der selben berufsgruppe zb verschiedene betriebe anzuschauen. bei dem einen läuft vlt vieles komplett anders ab als bei dem andern betrieb.

deshalb ist es sinnvoll, ein paar praktika bei verschiedenen stellen zu machen, die aber auch nicht allzu kurz sind.

beim arbeitgeber kommen praktika immer gut an, weil das zeigt, dass du offen bist, neues zu testen und nicht nur auf der faulen haut sitzt. und vor allem zeigt es, dass du fleißig bist und ohne lohn arbeitest. da macht es auch nix, wenn mal ein paar praktika mehr im lebenslauf stehen. besser als lücken sind sie auf jeden fall.

Antwort
von der0815Gamer, 10

Eigentlich gilt immer: Je mehr Praktika, desto mehr Berufserfahrung (vorausgesetzt deine Praktikas gehen alle in die selbe Berufsrichtung). Aber da du die Schule abbrechen willst wird´s eher schwierig.

Antwort
von AmokMainz, 17

Ich versteh Dich nicht. Was bringt es Dir, durch verschiedene Praktika in die Jobs rein zu schnuppern, wenn Du am Ende nicht die richtige Qualifikation hast, aufgrund mangelnden Schulabschlusses?

Antwort
von shana2134, 11

Ich habe mein Praktikum immer zwischen ein und zweiWochen gemacht. Auch wenn es mir nicht gefallen hat immer zu ende machen!!!

Ich rate dir trotzdem erst die Schule fertig zu machen, dann hast du wenigstens einen Abschluss(wenn vielleicht auch nicht so gut)

Lg Shana

Kommentar von Cocofant ,

Hab schon nen Abschluss geh grad aufs Abi zu, hätte ich dazu schreiben müssen, tut mir leid.

Antwort
von T1Mde, 6

Wie alt bist du denn? Evtl. kannst du die Schule gar nicht "abbrechen".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten