Frage von Petlover1234, 92

WWICHTIG! Amselkind am Boden und es regnet sehr stark. Was tun?

In einem Nest in unserem Garten waren 5 Amselkinder. Eine Elster hat alle geholt bis auf eins, das ich noch retten konnte. Es sitzt jetzt sehr nah am Boden und die Eltern bringen ihm Futter. Ist das nicht etwas gefährlich so weit am Boden. Jetzt hat es auch noch angefangen zu regnen und der Vogel bekommt das voll ab. Soll ich handeln oder ihn in Ruhe lassen?

Antwort
von Alpino6, 45

Solange das Nest nichts verändert wurde und der jungvogel in Ruhe gelassen wird,werden auch die Eltern sich drum kümmern.

Nur kein Schirm,Draht,Stoff usw,über das Nest,für was? Um die Eltern abzuschrecken?

Es werden Millionen Nester nass und kein junges stirbt dabei.

Wen einmal ein junges aus dem Nest war,wird es nie mehr drin bleiben.

Gruß

Antwort
von Cherry565, 27

In ruhe lassen. Es ist normal dass amselkücken irgendwann auf dem boden wohnen

Antwort
von LeylaU, 21

Also, ich würde einfach immer mal wieder nach sehen, ob alles okay ist, das Kleine noch im Nest sitzt und direkter es weiterhin versorgen. Solange alles okay ist, würde ich auch nicht viel machen. Hast du denn jetzt einen Regenschutz gebaut?

Antwort
von Schokolinda, 51

du kannst schnell aus einem karton eine seite raus schneiden und den als schutz drüber stülpen.

Antwort
von Dackodil, 55

Setz es ins Nest zurück und mach einen Regenschutz.

Geht mit einem gebogenen Draht, den du wie bei einem Korb den Henkel über das Nest spannst. Darüber legst du einen möglichst wasserdichten Stoff. Es sollte dann so aussehen, wie bei einem Kinderwagen mit Verdeck, also nur halb bedeckt.
Erstaunlicher weise akzeptieren Vogeleltern sowas.

Kommentar von Petlover1234 ,

Habe es schon ins Nest zurückgesetzt aber es ist rausgeklettert und auf den Boden gefallen. Der Regen hat jetzt auch aufgehört. Ich mache mir nur Sorgen weil es so nah am Boden sitzt

Kommentar von M4H0M4T1X ,

versuch sie irgendwie zu schuetzen. vogeleltern nehmen das baby immer an.

der mythos mit dem nicht annehmen stimmt nicht. habe es selber zig male gesehen.

Antwort
von Grauspecht, 31

Du brauchst da gar nichts machen.
Das scheint schon ein Ästling zu sein. Die hüpfen am Anfang fast immer auf der Erde rum. Wie du schreibst, wird es ja von den Eltern weiter versorgt.
Bei Gefahr und starkem Regen verkriechen sich die Vögel ins Gehölz oder in Sträucher.

Antwort
von josiasmuth, 55

In Ruhe lassen. Das schlimmste ist immer einzugreifen. Kann sein, dass die Eltern es dann nicht mehr annehmen und es verhungert. Regen wird das kleine schon aushalten. :)

Antwort
von Muckula, 20

Lass den Vogel bitte in Ruhe! Es macht nichts, dass er nass wird. Einfach in Ruhe lassen, die kommen klar, die Eltern versorgen ihn jetzt.

Antwort
von gregor443, 1

Du solltest gar nichts tun und Abstand halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community