Frage von SkyBuliHD1, 149

WWE Kampf Fake oder Real?

Und?

Expertenantwort
von KrizKey, Community-Experte für WWE, 80

Ich finde die Auswahlmöglichkeiten schlecht gewählt. Wrestling ist nicht Fake, sondern gescripted, Stürze aus mehreren Metern Höhe auf den Rücken kann man nicht faken. Wrestling ist vielmehr reale Performancekunst/Stuntshow, und das ist schon lange kein Geheimnis mehr.

Wrestling ist kein legitimer sportlicher Wettkampf, sondern mehr als Unterhaltungssendung zu sehen. Wrestling hat mehr gemeinsam mit Game of Thrones als mit UFC. ABER: Der Ring ist keine dicke Matratze, Wrestler sinken schließlich nicht im Ring ein. Fake würde für mich bedeuten, diese Frauen und Männer müssen nichts leisten oder aushalten und das ist schlichtweg falsch. 

Das Lustige ist, dass Wrestling oft nur durch die Linse einer legitimen Sportart mit sportlichem Wettkampf gesehen wird. Viele Menschen, die Wrestling als "Fake" bezeichnen, sehen dass Wrestling eben nicht vor einem TV-Set aufgezeichnet wird, sondern in einem Ring vor Livepublikum und assoziieren dies wohl daher eher mit Boxen als das was es wirklich ist. Aber was ist Wrestling zum Beispiel durch die Linse Artistik? Was ist Wrestling zum Beispiel durch die Linse Horrorfilm? Was ist Wrestling zum Beispiel durch die Linse Krimi? Wrestling bietet fast 2 dutzend Geschichten zwischen den Charakteren pro Woche wo in jeder Show wieder eine neue Facette erzählt wird oder ein neuer Schritt in der Handlung stattfindet, und dies wird zusammen in eine Show verpackt.

Fans des Produkts sehen sehr wohl, was Wrestling ist. Es ist wie an der Kinokasse wenn du dir den neuen Star Wars, einen Marvel-Film oder Tribute von Panem ansehen willst. Du willst dich unterhalten lassen, lässt deine Zweifel am Realismus vor der Tür und tauchst ein in die Welt, die sich dort offenbart. Und wenn man z. B. nicht nur die Matches sieht, sondern auch den Storylines folgt, dann eröffnen sich dort immer wieder unfassbar überraschende Momente. Und deshalb gehen die Fans auch emotional mit bei den Stories, wenn ein Tag-Team-Partner seinen Freund hintergeht oder wenn sich der lebenslange Traum eines Wrestlers endlich erfüllt.

Hier eine gute Zusammenfassung von Max Landis (mit Dolph Ziggler), wie Wrestling als Showkonzept zu sehen ist:

Antwort
von AskSchedi, 66

Zwischen Fake und Show ist ein Unterschied ;)

Antwort
von Blade1989, 74

Fake aber hin und wieder passieren Unfälle oder kleine Makel das man wirklich von einen Schlag getroffen wird oder auch Brüche wenn die spezial moves sag ich mal benutzt werden von den Wrestler

Antwort
von knaller99, 69

Ist alles Fake. ab und zu verletzt sich zwar einer ist aber eher unabsichtlich.

Antwort
von ZeroBoy09, 25

Beides nicht.

Antwort
von Georg63, 59

Schau dir mal an, wie Boxer nach einem Kampf aussehen - da tragen beide gepolsterte Handschuhe und bekommen keinen nackten Ellenbogen mit voller Wucht ins Gesicht.


Kommentar von KrizKey ,

Weil Wrestling auch nur aus Punches und Kicks besteht... Das sind die kleineren Stunts. Beim Wrestling sind für die Ausübenden die Stürze das Gefährliche. Fall mal aus dem Stand auf den Rücken, oder vom obersten Seil, ergo aus 2m. Und das ist Standard für einen Wrestler.

Wrestling ist nicht fake, es ist gescripted. Fake und gescripted sind zwei verschiedene Sachen. Fake definiert Wrestling nicht. Diese Männer und Frauen müssen reale Höchstleistungen in dieser Performancekunst erzielen, um Reaktionen beim Publikum zu erzeugen. Dafür setzen sie ihre eigene Gesundheit aufs Spiel, und das bei jedem Match.

Kommentar von Georg63 ,

Der Boden ist gut gefedert.

Kommentar von KrizKey ,

Man kann sich ja alles schönreden. Natürlich ist eine Feder in der Mitte ODER etwas gefedert über den Rahmen, dennoch ist es schmerzhaft, ist ja schließlich kein Trampolin. Und die Stürze gehen schließlich schonmal auch auf den Hallenboden, auf Leitern etc.. Natürlich hat jeder Wrestler eine Fallschule durchlaufen, dennoch geht es nicht spurlos am Körper vorbei.

Haben Sie jemals Wrestling gesehen stell ich mir die Frage oder beläuft sich Ihre Argumentation auf Hörensagen? Dieses Video beinhaltet einige der Kategorie Stürze die ich meine. Ich bitte darum nicht den Realismus/Effektivität einzelner Aktionen in einem Nahkampf auf offener Straße zu bewerten (Wrestling ist schließlich Performancekunst und keine Selbstverteidigung), sondern nur die Stürze selbst: https://www.youtube.com/watch?v=nFvZTeQuGU0

Kommentar von KrizKey ,

Was ich sagen möchte, Wrestling beinhaltet Stunts, manche sind größtenteils ungefährlich, manche bergen jedoch ein hohes Risiko.

Kommentar von Georg63 ,

Ok, nennen wir es gefährlichen Showkampf.

Der Aspekt des Kampfes gegeneinander ist nicht real und darauf bezog sich die Frage.

Kommentar von KrizKey ,

Nein, es herrscht kein sportlicher Wettkampf vor. Wrestling ist vielmehr die letzte Bastion von Performancekunst im TV und für mich die unterschätzteste Kunstform des Planeten. Dies liegt wohl daran, dass es lange Zeit, bis in die 80er, als legitimer sportlicher Wettkampf verkauft wurde. Nun, da man sich (neudeutsch) geoutet hat, was man wirklich ist (ist ja auch schon 20 Jahre her), schlug bei Vielen die sich mit dem Produkt nicht beschäftigen das Ganze komplett um, mündete in dem Satz "Wrestling ist Fake" und die athletische, akrobatische, krafttechnische Leistung, die Schmerzen der Protagonisten, die zweifellos real ist und sind, wird komplett unter den Tisch gekehrt, vergessen oder sogar absichtlich übersehen.

Wrestlingfans, die dies im Gegensatz erkennen, anerkennen bzw. sich von dem Produkt unterhalten fühlen, werden oft von diesen belächelt. Zu Unrecht, wie ich finde. Diese Meinung, alle Wrestlingfans wüssten nur nicht dass es kein echter Kampf ist, ist Humbug, durch dieses Stigma muss man sich als Wrestlingfan auch oft rechtfertigen für sein Interesse. Müsste dazu aber wirklich mal eine Umfrage starten, wenn ich auf dem nächsten Wrestlingevent vorort wieder neben Ärzten, Bankkaufleuten, Versicherungsangestellten oder Studenten der Theaterwissenschaft sitze, die allesamt als Fans in den Zuschauerreihen begeistert Standing Ovations geben wenn sie ein tolles Match gesehen haben. :D

Um uns Fans zu verstehen warum es uns gefällt ist es wichtig, Wrestling wie eine TV-Show (z. B. Game of Thrones) zu sehen und nicht wie die Sportschau.

Antwort
von Bunti99, 62

eindeutig fake 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten