Frage von Ella91, 41

WWas will er und definiert ihr sein verhalten?

Ich habe seit fast 1 Jahr mit einem mann eine sexbeziehung. Wir haben anfangs versucht eine richtige beziehung zu führen, aber es hat nicht funktioniert, da wir wenig Zeit füreinander hatten und er sich lieber um andere Sachen gekümmert hat. Er hatte auch in dem Jahr gleichzeitig mit anderen frauen was am laufen. Als ich ihm sagte, dass ich auch mit einem anderen was hatte ist er völlig ausgetickt. Dann schrieb er letztens meiner Freundin das er mich irgendwie vermisst, als sie ihn fragte in wie fern meinte er, er kann sich das selber nicht erklären, aber er muss halt ab und zu an mich denken. Was soll das? Was denkt ihr?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Männer, 22

Ich sage es mal ganz bewusst voll ironisch, wenn es GF nicht geben würde, dann hätte ich nur halb so viel zu lachen. Der besagte Mann der so furchtbar wenig Zeit hat und der sich auch viel lieber um andere Sachen kümmert, aber auch gleichzeitig die nötige Zeit findet um andere Frauen flach zu legen, der findet Dank deinem Verständnis für ihn immerhin wenigstens noch ein wenig Zeit, um sich zwischen deinen Schenkeln zu entspannen und ich hoffe, das Du dich bei ihm auch dafür ganz brav bedankst. Immerhin dieses Opfer von dem besagten Mann bei einem so straffen Terminkalender, das nötigt schon Bewunderung ab, sprich für eine richtige Beziehung langt es zwar nicht für Sex hingegen schon. Nun um das hier zu beenden, der Mann duldet halt nicht, das in seinem straff geführten Terminkalender ein sozusagen sexuelles Loch entsteht und mehr dürfte sich hinter dieser Äußerung respektive hinter diesem Verhalten nicht verbergen.

Antwort
von Ostsee1982, 36

Für mich ist das ein völliger Unsinn und lässt sich schon mit Hausverstand erklären, dass das nur nach hinten losgehen kann. Eine Liebesbeziehung erfüllt ganz andere Voraussetzungen als eine Sexbeziehung. Da kann man nicht sagen wenn das eine nicht funktioniert nimmt man halt das andere. Ist denn eine Liebesbeziehung so zeitaufwendig, dass das nicht funktioniert aber eine Sexbeziehung schon, dafür ist die Zeit da?! Mit einem Funken Einfühlungsvermögen sollte auch dir klar sein was da los ist.


Antwort
von konstanze85, 14

Ich denke, dass er ihr nun einen Brotkrumen zuwirft, und sie hören läßt, ws sie hören will, damit er weiter das Vorrecht auf Bettspiele mit ihr hat. Das hat nichts mit Liebe zu tun, er will nur weiter der einzige Hecht im Becken sein.

Antwort
von hgielyak, 41

Ich befürchte,dass er dich nur für Sex benutzt. Wenn er dir wichtig ist,würde ich das Gespräch suchen aber wenn es dann im Endeffekt daraus hinausläuft,dass er nur den Sex vermisst hat,würde ich sofort den Kontakt abbrechen. Denn ich kann mir nicht vorstellen dass eine reine Sexbeziehung eine Frau wirklich glücklich macht...

Antwort
von almmichel, 11

Er ist lediglich geil auf dich. Vielleicht hast du es ihm zu gut gemacht. Lasse dich nicht wieder auf ihn ein. Da SOLLTEST DU DIR ZU SCHADE FÜR SEIN.

Antwort
von Phantom15, 19

Ein Jahr ist eine nicht kurze Zeit. Da können sich schon Gefühle entwickelt haben, seinerseits. Aber andere Frage: Eine Beziehung probiert man ja nicht einfach so, sondern man kommt meist dahin, weil man sich verliebt hat bzw. liebt. Ok, das hat nicht funktioniert. Jeder hat seins gemacht und ihr hattet weiterhin Sex. Das er ausgetickt ist könnte daran liegen weil er doch schon mehr Gefühle für dich hat und Eifersüchtig ist. Möglich wäre aber auch das er Angst hat die schöne Sexzeit zu verlieren, weil du einem anderen dein Herz schenken könntest. Dieses ab und an an dich denken zeugt in meinen Augen von >mit aller macht verhindern das man sich verliebt.< Entweder ich denke sehr oft an eine Person, mit der ich etwas habe, und gestehe mir ein mich verliebt zu haben, oder ich lasse es. Diese Verniedlichungen wie >ich denke ab und an an dich, oder ich muss immer mal an dich denken. <ist unreif. Das ist wie >Halbschwanger<. Das ist das Typische Gehabe von >bloß nicht zugeben wie die Dinge stehen.< Was bedeutet er dir denn?

Antwort
von Rhapsody, 4

"er muss halt ab und zu an mich denken" das heißt gar nichts. Es liegt in der Natur des Menschen, sich andere Menschen und die damit verbundenen Erlebnisse bzw. deren Verhalten ins Gedächtnis zu rufen, das nennt man Erinnerung. Kennst du sicher auch oder? 

Antwort
von GoodFella2306, 32

Ihm fehlt der Sex, und insofern versucht er wieder Kontakt aufzubauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten