Frage von PeterDerFile, 68

WWas stimmt mit mir nicht?

Mir wurde zwar vor ein paar Jahren Asperger diagnostiziert, allerdings fallen mir schon seit längerem Symptome auf, die nichts mit der Erkrankung zu tun haben. Hatte auch ehrlich gezeigt nie Lust zu fragen, mache es aber dennoch, da mir zur Zeit extrem langweilig ist. Und das wär schon ein weiterer Punkt. Ich langweile mich sehr schnell. Ich muss ständig was ausprobieren. Ich habe dieses Verlangen...etwas in Richtung Aufregend zu tun. Meistens sind es Straftaten. Ich liebe es sowas zu planen. Ich habe schon mit 7 mir ernsthaft Gedanken gemacht eine Bank auszurauben. In dem Alter habe ich auch Menschen gezeichnet die auf unterschiedlichsten Art und Weisen elendig starben. Es hat mir Spaß gemacht. Auch nehme ich Drogen. Das erste mal war mit 13. Ich habe schon zahlreiche probiert und ich will immer mehr. Auch betrüge, lüge und manipuliere ich gerne. Dieses Gefühl ist einfach richtig geil. es macht mich schon fast an. Das ganze zu planen, wenn ich es mache und das Gefühl danach. Ich liebe es. Und vorallem die Mischung und dass es jede Sekunde vorbei sein könnte. Die meisten meiner Mitmenschen sind mir auch vollkommen egal. Es gibt nur sehr wenige soziale Kontakt wo ich das wirklich als "Freundschaft" bezeichnen würde. Halbwegs.

Antwort
von alvajaro, 6

An deiner Stelle würde ich die Diagnose Asperger nochmal überprüfen lassen. Was du da so beschreibst, klingt eher nach dissozialer Persönlichkeitsstörung. Asperger und dissoziale PS weisen bis zu einem gewissen Grad sehr ähnliche Symptome auf. Gut möglich, dass du damals falsch diagnostiziert wurdest.

Antwort
von VerbanntPsyPhy, 16

Also ist ja alles schön und gut was du da machst aber Menschen sind von Menschen abhängig und so wie du dich verhältst werden sich alle von dir verabschieden und dann wirst du auch nicht glücklich denk mal an dein Wohl wenn du so selbstfixiert bist...

Antwort
von PrivateFragenD, 43

Geh dringend zum Psychatrr... auch wenn ich glaube dass das ein Trollbeitrag ist...

Kommentar von PeterDerFile ,

Dass du das glaubst muss wohl was heißen...

Kommentar von PrivateFragenD ,

Es klingt so... unrealistisch... keiner der noch nicht zum Doc gegangen ist gesteht sich sowas ein, es würde verharmlost werden

Kommentar von PeterDerFile ,

Ich bin halt sehr objektiv.

Kommentar von PrivateFragenD ,

Hm... wie gesagt, du scheinst professionelle Hilfe mehr als lediglich dringend zu benötigen, sonst bringst du dich und dein Umfeld in Gefahr... und auch wenn andere dir nichts bedeuten musst du dir eingestehen dass sie nichts für deine Launen können... wenn du alles so objektiv siehst wie du sagst müsste dir dies eigentlich bekannt sein

Kommentar von PeterDerFile ,

Wer hat den gesagt, dass es hier um Laune geht? Die anderen interessieren mich einfach nicht. Fühlen tue ich nichts oder nur wenig in solchen Situationen.

Kommentar von wasteyouryouth ,

Es gibt auch einfach Menschen wie dich, die von Natur aus sehr unempathisch bzw. egoistisch sind. Was du beschreibst hat wirklich nicht viel mit dem Asperger Syndrom gemeinsam (also so an sich, bis auf das mit der fehlenden Empathie) sondern weißt eher psychopathische Züge auf. Einen guten Arzt würde ich trotzdem konsultieren, wenn es dich selbst stört. Was genau mit dir nicht stimmt kann dir hier übers Internet pauschal keiner beantworten

Kommentar von PrivateFragenD ,

Du solltest dir in diesem Moment aber nicht über deine sondern über die Gefühle der anderen im Klaren sein...

Antwort
von ischdem, 8

ge in Behandlung ehe was schlimmers passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten