Frage von Sommerminze, 10

WWas kann dasein..?

Hallo zusammen, Seit einiger Zeit fällt mir auf das ich ziemlich schnell unkonzentriert bin wenn ich eine Arbeit mache. Wenn ich unkonzentriert bin werde ich traurig. Mittlerweile ist es so das ich arbeiten die ich eigentlich kann nur mit anstrengung durchführen kann. Fühle mich oft überfordert und muss mich dann zusammen reißen um nicht zu weinen. Oft habe ich keine Motivation, fühle mich traurig und habe das Gefühl das mich keiner versteht. Was sollich am besten machen? Was kann es sein? LG Sommerminze

Antwort
von Thinkpad260396, 1

das kenne ich auch, konzentration war noch nie meine stärke.. ich kann mittlerweile aber damit umgehen und konzentriere mich auch besser. ich habe einfach beschlossen micht da nicht mehr rein zu steigern und alles optimistischer zu sehen.

medikamente nehme ich keine, das einzige was ich gelegentlich zu mir nehme ist baldrian (homöopathisch) und auf jedenfall weniger kaffee!

ich habe auch oft einen sehr vollen kopf! dagegen wirke ich mit einem spaziergang vor dem schlafen vor. das bläst dir den kopf frei und gibt dir kraft für den nächsten tag. du kannst in einer ruhigen gegend auch mit dir selbst reden und dir einfach mal die positiven dinge in deinem leben aufzählen. wenn du angst hast etwas nicht zu schaffen sprichst du zu dir selbst und sagst einfach ''geh mir nicht auf den sack! ich schaffe das doch sowieso!'' mir persöhnlich hilft das wirklich sehr wenns mir mal nicht gut geht.

ich wünsche dir viel erfolg :) und glaub an dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten