Mein Hund zeigt komisches Verhalten

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du musst Dich wohl so langsam darauf einstellen, dass er  sich von Dir verabschiedet.

Es ist immer traurig, wenn man einen Hund verliert, der einem immer ein Freund war, aber das lässt sich nicht aufhalten.

Freue Dich, dass Du ihn so lange haben durftest und lass ihn nicht unnötig leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTzVarex
26.05.2016, 20:27

Danke für deine Antwort sie hilft mir wirklich sehr vielleicht ist es so das ich loslassen muss aber er ist mein Bester Freund und ein Bruder geworden

1

Geh bitte sofort zum Tierarzt. Ich glaube das es ihm sehr schlecht geht .Ich weiß das ist kein leichter Weg hatte es auch schon. Aber das bist du deinen Hund schuldig. Wünsche dir viel Kraft .Sowas macht mich traurig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Tierarzt und laß ihn durchchecken.

Ich vermute, es ist der Anfang vom Ende. Wenn er sich sehr quält und völlig orientierungslos ist, sollte man ihn nach eingehender Beratung und Abwägung der Lebensqualität des Tieres dazu entscheiden, ihn zu erlösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst, um es dem hund leichter zu machen, mit ihm zum tierarzt um zu checken was er hat und ob sein leben noch lebenswert ist oder ob er leidet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund hat schon ein stattliches Alter und Du mußt Dich an den Gedanken gewöhnen ihn gehen zu lassen.

An Deiner Stelle würde ich mit ihm zum Tierarzt gehen, der kann Dir am besten sagen was zu tun ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit Gestern?
Und Du warst noch nicht beim Tierarzt?

Sorry, aber bitte schaffe KEIN neues Tier mehr an.

Der Hund ist alt und wohl krank.
In Menschenjahren ist er ca. 95

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nocheinnutzer
26.05.2016, 20:16

mach nicht so`n Fass auf I....

0
Kommentar von iTzVarex
26.05.2016, 20:23

Danke für deine Antwort aber er ist seit 15 Jahren an meiner Seite ich bin mit ihm aufgewachsen und kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen versteh also bitte das es mir sehr schwer fällt einfach los zu lassen 

1

TIERARZT!!! Heute noch!!! Könnte unter vielen möglichkeiten zum bsp ein schlaganfall sein...nicht hier fragen, handeln!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja wir können dir kaum helfen "tierarzt" sag ich nur für mich hört sich das aber auch an als wäre er nicht mehr lange da, ein hund lebt nunmal nicht sehr lange , und 15 ist schon ein gutes alter meiner hats mit 12 schon hintersich.

leider muss man auch losslassen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kai....

es kann schon sein das dein Hund langsam resigniert. Im Dezember letzten Jahres musste ich die gleiche Erfahrung machen, er wurde sechzehn.

Beobachte ihn und wenn er weiterhin nicht frisst geh Morgen zum Tierarzt.

ich drück dir die Daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wird dir niemand wirklich helfen können... Suche am besten einen Tierarzt auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung