Frage von Julia3408, 19

wWarum habe ich diese grausamen Kopfschmerzen?

Ich hatte bereits gestern sehr starke Kopfschmerzen (sie sind beim weinen aufgetreten). Darum habe ich mich gestern schon bei euch schlau gemacht. Jetzt musste ich allerdings niesen und die unvorstellbar schmerzenden Kopfschmerzen sind wieder aufgetreten. Was ist das nur??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dolormin, Business Partner, 6

Hallo Julia3408,

es gibt sehr viele mögliche Ursachen, die für z.B. Spannungskopfschmerzen in Frage kommen:

  • Emotionale Anspannung
  • Nervosität und Stress 
  • Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln, z. B. bedingt durch Haltungsfehler oder Schleudertrauma 
  • Wetterveränderungen 
  • Genussgifte wie Alkohol, Tabak 
  • Schlechte Luft 
  • Wetterfühligkeit und Schlafmangel 
  • Hormonelle Schwankungen 
  • Funktionsstörungen des Kiefers 
  • Zähneknirschen 
  • Niedriger Blutdruck 

Folgende Maßnahmen können u. a. Spannungskopfschmerzen lindern:

Ruhe und Entspannung: Ausreichend Schlaf ist wichtig, Pausen ebenfalls. 

Bewegung: Bei leichten Kopfschmerzen können Muskelverspannungen die Ursache sein. Um die Muskeln wieder zu entspannen, solltest Du Dich ein wenig bewegen (Schwimmen, an der frischen Luft spazieren, gut hilft auch die Muskelentspannung nach Jacobson).  

Wärme: Ein warmes Vollbad entspannt, besonders mit Heublumen-Zusatz, denn Heublumen wirken auch schmerzstillend.

Minzöl: Die Schläfen und die Nackenpartie mit Minzöl einreiben. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.

Ausreichend Flüssigkeit: Einen halben Liter stilles Wasser in kleinen Schlucken trinken. Oft ist Flüssigkeitsmangel die Ursache für Kopfschmerzen. 

Akupressur: Links und rechts, etwa einen Fingerbreit vom Ende der Augenbrauen entfernt, sitzen Beruhigungspunkte. Beide gleichzeitig kreisend massieren, kann den Spannungskopfschmerz lindern.

Kaffee mit Zitronensaft: Ein etwas ungewöhnlicher Tipp, der aber vielen Betroffenen schon geholfen hat: Schwarzer Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung.

Sollten Deine Beschwerden weiter anhalten oder sehr stark werden, solltest Du einen Arzt konsultieren.

Gute Besserung wünscht 

Dein Dolormin®-Team
www.dolormin.de/pflichtangaben

Antwort
von Feuerherz2007, 12

Das kann von harmlosen Ursachen bis hin zu einem Hirnschlag alles sein, ab zum Arzt!

Kommentar von dasadi ,

Na klar, Hirnschlag. Den hatte sie gestern und schreibt heute hier. Au weiah. Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community